Nuit Blanche in Paris

Am 3. Oktober 2020 nimmt die zeitgenössische Kunst im Rahmen der Nuit Blanche die Straßen und Denkmäler von Paris ein.

Affiche de la Nuit blanche 2020 © DR

Am 3. Oktober 2020 nimmt die zeitgenössische Kunst im Rahmen der Nuit Blanche die Straßen und Denkmäler von Paris ein. Dieses wichtige Ereignis des kulturellen Lebens, halb Erkundungstour und halb Spaziergang, lädt Pariser und Touristen kostenlos dazu ein, von französischen und internationlen Künstlern geschaffene Werke kennenzulernen. Skulpturen, Projektionen, Konzerte oder temporäre Installationen sind über die ganze Stadt verteilt, für eine unvergessliche Nacht!

Diese 19. Ausgabe steht im Zeichen der Außenwelt, das Thema wird groß aufgezogen. Um Zugang zu bestimmten Ausstellungen in den Museen zu erhalten, ist es jedoch notwendig, im Voraus zu reservieren.

Im Jahr 2020 ist die Nuit Blanche um drei Hauptthemen herum organisiert:

In ganz Paris

Lassen Sie sich mit der App Acute Art durch die ganze Stadt führen und machen Sie eine einzigartige virtuelle Erfahrung. Der New Yorker Künstler Kaws hat hier seine von der Populärkultur inspirierten Kultfiguren versteckt, die bei Einbruch der Nacht leuchten. Ein Erlebnis, das es von 19:00 Uhr abends bis 7:00 Uhr morgens in der ganzen Stadt zu entdecken gibt. Halten Sie Ihre Augen offen!

Rive Gauche - vom Museum Bourdelle zur Großen Moschee von Paris

Der Rundgang beginnt in den Gärten des Museums Bourdelle, das zu diesem Anlass mit den seltsamen Wasserwesen der Videokünstlerin Anne-Charlotte Finel bevölkert ist. Begleitet von Voiskis elektronischer Musik wandern die Besucher durch ein unwirkliches Universum. Von 20:00 Uhr bis Mitternacht wird die Installation Maskouneh (Inhabité) von Jumana Emil Abboud auf die Wände der Villa Vassilieff projiziert. Das Werk zeigt vom Menschen verlassene Orte, die der Rückkehr der Natur gegenüberstehen. Die Werke von Laurent Grasso sind im Zadkine-Museum zu entdecken und die Ecole des Art Décoratifs de Paris zeigt die von Eléonore Geissier, während die Große Moschee in ihrem Garten und Innenhof eine auf Wasserläufen basierende Klang- und Videoinstallation präsentiert.

Rive Droite - vom Petit Palais zum Palais Galliera

Der Spaziergang beginnt in den Gärten des Petit Palais, rund um die Videoprojektionen der belgischen Künstlerin Agnès Guillaume. Meine Ängste, meine Gedanken, meine Wurzeln kann die ganze Nacht hindurch besichtigt werden. Ferner gibt es Tiere in Form von Videos von Françoise Petrovitch bis 2:00 Uhr morgens im Innengarten des Petit Palais. Ein Halt in den Gärten der Champs-Elysées ist auch vorgesehen, um Jeff Koons' Ehrung der Opfer der Anschläge von 2015 zu betrachten: Bouquet of Tulips. Von 19:00 Uhr abends bis 7:00 Uhr morgens beleuchtet. Auf geht‘s weiter zum Museum für moderne Kunst in Paris, wo zahlreiche Skulpturen und Klanginstallationen der Künstler Gaëlle Choisme und Jimmie Duham sowie die berühmte Spinne von Louise Bourgeois zu sehen sind. Die farbenfrohen Werke von Sheila Hicks befinden sich auf dem Weg zwischen dem Musée d'Art Moderne de Paris und dem Palais de Tokyo. Besuchen Sie schließlich das Peristyl des Palais Galliera, um die Klanginstallation von Dominique Gonzalez-Foerster zu genießen.

Sehen Sie auch...

Schließlich sind zahlreiche Projektionen, Werke und Konzerte in ganz Paris und Umgebung zu entdecken. Der Grand Palais, das Picasso-Museum, Rathäuser, Botschaften, das Pantheon, die Philharmonie de Paris und viele andere empfangen die ganze Nacht lang Liebhaber zeitgenössischer Kunst.

Die Städte Nanterre, Clichy-sous-Bois, Aubervilliers, Vitry-sur-Seine, Rueil-Malmaison, Montreuil, Saint-Ouen, Gentilly und Nogent-sur-Marne nehmen ebenfalls an der diesjährigen Ausgabe Nuit Blanche 2020 teil.

Taxitrams bieten kostenlose Fahrten zu allen Sehenswürdigkeiten am Abend der Nuit Blanche an, um den Zugang zur Kultur für alle zu erleichtern. Es wurden zwei maßgeschneiderte Routen geschaffen:

  • Abfahrt: Place de la Nation um 18:00 Uhr, dann Richtung MABA in Nogent-sur-Marne, Kilowatt in Vitry-sur-Seine und Villa Vassilieff im 15. Arrondissement von Paris.
  • Abfahrt: Bahnhof Aubervilliers-Pantin-Quatre um 18:00 Uhr, dann Richtung Laboratorien von Aubervilliers, Maison Populaire de Montreuil und schließlich zum Museum für moderne Kunst in Paris im 16. Arrondissement