Neue Museen in Paris, die Sie schnell erkunden sollten!

Fünf neue Adressen, die ausgefallene Erlebnisse bieten, halten Einzug in die kulturelle Landschaft!

Die Lichterstadt bietet außergewöhnliche Museen im Überfluss, und nun gibt es fünf neue Adressen in der kulturellen Landschaft, die ausgefallene Erlebnisse bieten! Paris erneuert die Erlebnismöglichkeiten im Kulturbereich ständig. Im Zuge dieser Dynamik revolutionieren fünf neue Museen unseren Kunst-Ansatz auf ihre Weise: das Atelier des Lumières, Lafayette Anticipations, das 11 Conti, das Institut Giacometti und die Atelierwohnung von Le Corbusier.

Atelier des Lumières

Atelier des Lumières - Simulation Klimt 3, Paris © Culturespaces Nuit de Chine

Bereiten Sie sich darauf vor, mitten durch die größten Werke der Kunstgeschichte zu spazieren! Das Atelier des Lumières verspricht eine spannende Reise mitten in außergewöhnliche künstlerische Welten, dank einer multiplen Beschallungsanlage und eines beeindruckenden Aufgebots an Videoprojektoren.

Mit einer vollkommen neuartigen Weise, Kunst zu betrachten, bietet dieses Pariser Museum, das sich in einer ehemaligen Gießerei im 11. Arrondissement eingerichtet hat, ein einzigartiges Erlebnis auf über 3000 m². Hier werden die Bilder der größten Maler vom Boden bis zur Decke projiziert! Ein totales visuelles, aber auch auditives Eintauchen, denn die Besichtigung wird von Musik begleitet, die die Epoche oder die Atmosphäre jedes Bildes widerspiegelt. Das Erleben wird somit vervielfacht, und die Besucher erleben die künstlerische Arbeit auf umfassende und lebendige Weise. Show-Effekt garantiert!

Eröffnung: 13. April 2018, mit dem Thema „Klimt und Wien“, bei dem die hervorragende Multimedia-Ausstattung einen Spaziergang durch die Belle Epoque bietet.

L’Atelier des Lumières
58, rue de la Condamine, Paris 17. Arr.

Mehr Infos über: l'Atelier des Lumières

Lafayette Anticipations

Lafayette Anticipations, Paris © Martin Argyroglo

„Was Sie sehen werden, existiert noch nicht“, so lautet der Slogan dieser neuen Stiftung! Lafayette Anticipations liegt mitten im Marais und ist ein ganz neuer Ort, der sich der zeitgenössischen Kunst widmet und dabei nach Belieben wandelbar ist. Hohe oder niedrige Decken, kleine lauschige Räume oder große, nach außen hin geöffnete Säle, schummerig oder dank einer großen Glasfront in natürliches Licht gebadet - dieser Ort bietet eine Aufteilung, die perfekt an jede Ausstellung angepasst ist und das Schlendern durch die verschiedenen Räume stets ein neues Erlebnis wird.

Eine ausgefallene Art, den Arbeiten der Künstler zu begegnen, die so ihre Werke in der Konfiguration ausstellen können, die am besten zu ihnen passt. Musik und die Projektion von Bildern können diese Darstellungsweise vervollständigen, um die visuelle und akustische Art der Besichtigung auf verschiedenen Etagen zu wandeln. Ein echtes Erlebnis!

Eröffnung: am 10. März 2018

Lafayette Anticipation
9, rue du Plâtre, Paris 4. Arr.

Mehr Infos über: Lafayette Anticipations

11 Conti – La Monnaie de Paris

Monnaie de Paris - Intérieur musée © Bernard Touillon

Die älteste Institution Frankreichs wird enthüllt! La Monnaie de Paris beleuchtet die Hintergründe ihrer jahrhundertelangen Tätigkeit und macht die Münzprägungswerkstätten für die Öffentlichkeit zugänglich, in denen zahlreiche Geheimnisse und Schätze verborgen sind. Darunter: die Mauern der Manufaktur, die eine wunderschöne Architektur aufweisen und Sammlungen, die nie gezeigt wurden, mit jahrhundertealten kostbaren Teilen und Gegenständen. Die Besucher entdecken die verschiedenen Arten und Weisen der Münzprägung und wie man Oberstempel, eine Medaille oder andere Kunstwerke herstellt.

Das Museum bietet außerdem neue Erlebnisse rund um das Metall, indem Besucher sich auf spielerische Weise der Arbeit der Handwerker annähern, professionelle Maschinen bedienen oder an Workshops teilnehmen können. Ein interaktives und sensorisches Museum, mit einem Rundgang zur die Erschließung von Kunstberufen und der Modernität dieses Unternehmens, das dennoch seine Geschichte nicht vergessen hat. Die Berufe des Ziseleurs, Emailleurs, Graveurs und viele andere sind von nun an kein Geheimnis mehr. Hier werden Berufswünsche geschmiedet!

Eröffnung: 30. September 2017

11 Conti – La Monnaie de Paris
11 quai de Conti, Paris 6. Arr.

Mehr Infos über: 11 Conti - La Monnaie de Paris

Institut Giacometti

Institut Giacometti - Expo Genet - Giacometti, Paris © Photo Xavier Bejot Succession Alberto Giacometti (Fondation Giacometti, Paris + Adagp, Paris)

Im Juni 2018 hat endlich ein Alberto-Giacometti-Museum seine Pforten in Paris geöffnet! Dieser große Künstler des 20. Jahrhunderts war zugleich Maler, Zeichner und Bildhauer, der insbesondere für seine filigranen Bronzefiguren bekannt war. Seine Anfänge er 1926 in einem bescheidenen Atelier im 14. Arrondissement der Hauptstadt, hier arbeitete er im Laufe seiner vierzigjährigen Karriere. Der Wunsch der Fondation Giacometti war es, dieses mythische Atelier nur wenige Schritte von seiner ursprünglichen Adresse entfernt originalgetreu nachzubilden. Dieser einzigartige 350 m² umfassende Ort in einem ehemaligen Herrenhaus im Art Déco-Stil vereint Möbel, persönliche Habseligkeiten und Gegenstände, die dem Künstler gehörten. An den Wänden ermöglichen es Zeichnungen und Anmerkungen, in das Privatleben des Künstlers einzutauchen und den Schaffensprozess des großen Meisters zu durchdringen und zu verstehen.

Über 70 Skulpturen - Gips, Bronze und seine letzten Werke aus Ton - werden zu diesem Anlass ausgestellt. Einige Stücke sind extrem empfindlich und konnten noch nie von der Öffentlichkeit bewundert werden! Ein Kabinett für grafische Kunst, das eine Sammlung von über 5000 Zeichnungen, Lithographien und persönlichen Notizbüchern vereint und eine Bibliothek, die zum Teil aus dem persönlichen Fundus des Künstlers besteht, runden den Museumsbesuch ab.

Erwähnenswert: Hier werden drei bis vier Wechselausstellungen pro Jahr organisiert.

Kommende Ausstellung: vom 16. Oktober 2018 bis 13. Januar 2019: Annette Messager - Alberto Giacometti - unsere Zimmer

Institut Giacometti
5 rue Victor-Schoelcher, Paris 14. Arr.

Besichtigung nur nach Online-Reservierung. Vor Ort kein Ticketverkauf.

Mehr Infos über: Institut Giacometti

Appartement atelier de Le Corbusier

Appartement - Atelier de le Corbusier - Salle à manger

Nach zwei Jahre andauernden Bauarbeiten wird die Atelierwohnung von Le Corbusier im Juni 2018 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Diese unumgängliche und zum Weltkulturerbe der UNESCO zählende Maisonnette-Wohnung ist zweifellos untrennbar mit dem berühmten französischen Architekten und Städteplaner verbunden.

Als Charles-Edouard Jeanneret-Gris, genannt Le Corbusier, am Rande von Boulogne-Billancourt in Zusammenarbeit mit Pierre Jeanneret das Molitor-Gebäude mit vollständig verglaster Fassade erbaute - eine Weltpremiere bis zu Beginn der 30er Jahre für ein Wohngebäude! - beschloss er, die auf der 7. und 8. Etage aufgesetzt Maisonnette-Wohnung zu kaufen: ein lichtdurchflutetes Penthouse von 240 m², mit Schlafzimmer, Maleratelier, Gästezimmer und Dachgarten mit einer freien Sicht über den Bois de Boulogne. Zugleich Lebens- und Arbeitsraum für den visionären Architekten sollte es 30 Jahre lang sein Experimentier-Labor werden, wo er neue Apparate und Materialien testete und seine Funktionalität und Polychromie überdachte. Ein Ort, der sich in ständigem Wandel befand und als Inspirationsquelle für verschiedene urbane Projekte diente, die weltweit dank Le Corbusier umgesetzt wurden.

Appartement atelier de Le Corbusier
Immeuble Molitor
24 rue Nungesser et Coli, Paris 16. Arr.

Nur Führungen

Mher Infos über: Atelierwohnung von Le Corbusier

Monnaie de Paris Mitglied

Museum
11 quai de Conti, Paris, 75006

Das Monnaie de Paris wurde 864 gegründet und seine Pariser Kunstateliers ließen sich ab 1775 im Zentrum, am Quai de Conti Nr. 11......

Atelier des Lumières Mitglied

Museum
38 rue Saint-Maur, Paris, 75011

In einer ehemaligen Gießerei aus dem 11. Arrondissement zwischen Bastille und Nation gelegen, bietet das Atelier des Lumières......

Appartement - atelier de Le Corbusier Mitglied

Museum
24 rue Nungesser et Coli, Paris, 75016

Das Wohnatelier von Le Corbusier liegt in den zwei oberen Etagen des Molitor-Gebäudes und wurde zwischen 1931 und 1934 von Le......

Lafayette Anticipations

Museum
9 rue du Plâtre, Paris, 75004

La fondation d’entreprise Galeries Lafayette a fait de ce bâtiment du XIXe siècle, réhabilité par Rem Koolhaas, un nouveau lieu......

Institut Giacometti

Museum
5 rue Victor Schoelcher, Paris, 75014

Installé dans un hôtel particulier classé, de style Art déco, l'Institut Giacometti reconstitue l'atelier d'Alberto Giacometti,......