Ein Vorgeschmack auf Weihnachten in Paris

In Paris laufen bereits die Weihnachtsvorbereitungen: Beleuchtung, Märkte und Veranstaltungen in den Kaufhäusern

Paris, die Lichterstadt!

An Weihnachten birgt Paris einige Überraschungen! Die Spannung ist Teil der Festtagsfreuden, deshalb wollen wir nicht zu viel verraten. Man munkelt allerdings, dass die Weihnachtsbeleuchtung und Dekoration der Hauptstadt auch dieses Jahr wirklich prachtvoll werden soll. Und so werden nicht weniger als fünf Weihnachtsbäume die Place Vendôme schmücken, während das inzwischen legendäre Riesenrad auf der Place de la Concorde seinen Betrieb am 14. November aufnehmen und eine zauberhafte Perspektive auf die in ihr Lichtgewand gekleidete Champs-Élysées bieten wird. Am 19. Dezember 2014, wird die Eisbahn des Hôtel de Ville eingerichtet, um den Beginn der Weihnachtsferien der Kinder einzuläuten. Große und Kleine können sich hier verausgaben, bevor sie die Schaufensterscheiben der großen Pariser Kaufhäuser entdecken. Ein Muss. 

 

 

Die großen Kaufhäuser machen eine Show!

Animation vitrine de Noël Galeries Lafayette, Paris © DR - Galeries Lafayette

Die Galeries Lafayette laden dieses Jahr das Monster Gustave und seine Bande für eine abgefahrene Monster Show*ein. Sie sähen Streit zwischen den Schaufensterscheiben bis unter die berühmte Art-Nouveau-Kuppel: Dieses Jahr steht der 25 Meter hohe Weihnachtsbaum sprichwörtlich auf dem Kopf!

Im BHV Marais, widmet sich das „Weihnachten der dreckigen Gören“ den Videospielen und am 26. November gibt es einen Vorgeschmack der Feiertage mit einer Riesenkirmes** mit kostenlosen Attraktionen.

Und schließlich bietet uns das Printemps Haussmann eine magische Reise mit der Handschrift von Burberry: Tom, ein kleiner Junge, der an seinem fliegenden Regenschirm hängt, wird zwischen London und Paris hin und her getragen. Ein hübsches Märchen, das auf der Fassade des Printemps inszeniert wird, auf der ein vier Meter großer Tom in 3D auf einem Sternenbeet und vor einem fröhlichen architektonischen Mix aus England und Frankreich entschwebt.

 

 

Die Authentizität der Weihnachtsmärkte

Marché de Noël Avenue des Champs-Elysées, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Unter den weiteren Highlights zählen die Weihnachtsmärkte, elf insgesamt, die ihre Buden öffnen. Der größte von ihnen ist in La Défense mit 350 Holzhütten, er eröffnet am 20. November 2014. Ein traumhafter Ort, wenn man handwerkliche Produkte und kulinarische Spezialitäten aus den französischen Regionen erstöbern will.

Im Herzen des Alten Paris sollten Sie auch weder die Märkte Notre-Dame, der sich dem Kunsthandwerk widmet, noch Saint-Germain-des-Prés und auch nicht Champs-Elysées verpassen, letzterer ist freitags und samstags bis Mitternacht geöffnet und verzaubert die Nächte auf der schönsten Avenue der Welt.

 

 

 

 

Auch dieses Jahr wird Weihnachten in Paris wieder magisch!

Mehr Infos unter Weihnachten in Paris

 

*Monster Show, Galeries Lafayette Haussmann, vom 6. bis 22. November 2014, mittwochs, donnerstags und samstags sowie Freitag, 21. November. Shows auf der 1. und 2. Etage des Hauptgebäudes sowie im Erdgeschoss von Lafayette Home.

 

**Weihnachtskirmes, BHV Marais, Mittwoch 26. November