Die Pariser Musicals

Ghost, Tom Sawyer, Mamma Mia… die meist erwarteten Musicals des Jahres!

Mit Erfolgen wie Notre-Dame de Paris, Cats, Greaseoder Dirty Dancing ist Paris zum neuen gelobten Land für Musicals geworden. Nach dem Vorbild der Broadway Musicals in New York haben die Pariser Bühnen eine eigene künstlerischeIdentität entwickelt und behaupten sich nun in der Welt der darstellenden Künste. Mit Songs mit eingängigen Rhythmen, atemberaubenden Bühnenbildern und extravaganten Inszenierungen sind die Pariser Musicals zu einer unentbehrlichenAktivität bei einem Parisaufenthalt geworden. Momente, die man mit der Familie oder mit Freunden erleben kann.

Ghost

Ghost Le Musical Affiche

Das Musical Ghost, eine mehr als gelungene Adaptation des Kultfilms, wird auf den Brettern des Théâtre Mogador ab dem 26. September 2019 neu aufgelegt. Die berühmte Liebesgeschichte, die im Kino Patrick Swayze und Demi Moore vereinte und ihr bekannter Soundtrack versprechen eine überaus romantische Show!

Vom 26. September 2019 bis 21. Juni 2020

WarHorse

WarHorse 2019

Vom 29. November bis 29. Dezember 2019 zeigt die Seine Musicale zum ersten Mal in Frankreich das historische Musikstück WarHorse, das bereits von acht Millionen Zuschauern gesehen wurde. Dieses Meisterwerk ist ein Lehrstück über Mut, Loyalität und Freundschaft, das sich vom Roman von Michael Morpurgo inspirieren ließ und sich an die ganze Familie richtet. Auf der Bühne erzählen uns 34 SchauspielerInnen, SängerInnen und die unglaublichen MarionettenspielerInnen der südafrikanischen Kompanie Handspring Puppet Company die Abenteuer des jungen Albert und seines Pferds Joey vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs. Eine unumgängliche Show!

Vom 29. November 2019 bis 29. Dezember 2019

Weitere Musicals

Ohlala 3 © Ohlala

Im Casino de Paris taucht man ein in die Welt von Michael Jackson mit Forever, the Best Show about the King of Pop (vom 28. November 2019 bis 1. Dezember 2019). Im Théâtre Marigny wird Funny Girl gespielt, das legendäre Broadway-Musical, das an die Geschichte der Schauspielerin Fanny Brice anlehnt. Ein fröhliches, lustiges und bewegendes Musical, das zum ersten Mal in Paris aufgeführt wird (bis zum 5. Januar 2020). Auch das Théâtre du Châtelet erhält einen Hauch Broadway, mit Ein Amerikaner in Paris, eine Show, die 18fach ausgezeichnet wurde und vom berühmten Film von Vincente Minelli inspiriert ist, der 1951 mit einem Oscar belohnt wurde (vom 28. November 2019 bis 1. Januar 2020).

Im Dôme de Paris kann man eine ganz andere Welt entdecken, mit dem Musical Siddhartha, die Rock-Oper, die das Leben von Buddha erzählt, mit Fabian Incardona, genannt INCA in der Hauptrolle (vom 26. November 2019 bis 5. Januar 2020). Auch die Seine Musicale richtet eine Rock-Oper aus, die bereits Kultstatus hat: das berühmte Starmania von Michel Berger und Luc Plamondon. Seit 1979 wurde diese Show von über sechs Millionen Zuschauern gesehen und brachte ganze Generationen zum Singen (vom 22. September 2020 bis 2. Januar 2021).

Und schließlich gibt es noch das Musical-Märchen von Marc Lavoine und Fabrice Aboulker, Les Souliers Rouges, nach dem Vorbild der Folies Bergère. Es verspricht schon jetzt, ein Highlight des neuen Jahres zu werden (31. Januar bis 19. April 2020).

Musicals für Kinder

In Paris gibt es auch viele Musicals für die ganze Familie. Wenn Sie die Kleinsten beeindrucken möchten, sehen Sie sich Peppa Wutz im Casino de Paris an, ein sehr farbenfrohes Spektakel bis zum 24. November 2019. Im Théâtre Mogador sollte man sich die letzten Vorstellungen des Erfolgsmusicals Tom Sawyer (bis zum 24. November) nicht entgehen lassen, die die Bühne anschließend für die musikalische Adaption des Meisterwerks von Jules Verne, In 80 Tagen um die Welt räumt (vom 8. Februar bis 26. April 2020). Wer mehr über das Schicksal dieses berühmten Autors erfahren möchte, begibt sich ins Théâtre Edouard VII, um dort Jules Verne anzusehen (bis zum 4. Februar 2020).

Im Theater des Varietés, bringt Das Dschungelbuch Mogli, Balu und Bagheera zum Tanzen (bis zum 9. Februar 2020). Im Café de la Gare zeigt Alice im Wunderland den Kleinsten die Welt von Lewis Caroll (bis zum 4. Februar 2020). Die Rache des Captain Hook hingegen bietet eine freie Adaption des Werkes von Sir James Matthew Barrie im Théâtre des Bouffes Parisiens bis zum 4. Januar 2020.

Auch dieses Jahr bringen die Musicals ganz Paris zum Singen!