Zur neuen Kultursaison wird auch die Mode in Paris ausgestellt

Dieses Jahr kann man zur neuen Kultursaison auch die Welt der Mode in all ihren Formen erforschen.

Wenn die Modenschauen für Frühling/Sommer 2018 nahen, wird die Hauptstadt der Mode und des Luxus noch trendiger, kreativer und innovativer. Das bietet die Gelegenheit, sich mit den großen Namen der Mode von gestern und heute zu beschäftigen.

Die Mode zu Gast im Museum

Die neue Kultursaison wirft den Scheinwerfer auf die Welt der Mode!

Christian Dior Couturier du Rêve musée des Arts décoratifs

Die Eröffnung des Museums Yves Saint-Laurent am 3. Oktober wird einer der Höhepunkte des Jahres 2017! Mit nicht weniger als 450 m² Ausstellungsfläche, die einem der größten Modeschöpfer des 20. Jahrhunderts gewidmet sind, verspricht dieser neue Tempel der französischen Mode elegant und raffiniert zu werden.

Die unumgängliche Ausstellung Christian Dior, Modeschöpfer der Träume feiert den 70. Geburtstag des angesehenen Modehauses im Musée des Arts Décoratifs von Paris und lädt die Besucher ein, die Welt der großen Modeschöpfer zu entdecken, die die Marke nach vorne gebracht haben.

Der Grand Palais hingegen ehrt den Fotografen Irving Penn vom 21. September 2017 bis 29. Januar 2018 und erklärt uns dann das Haus Hermès mit der Ausstellung Hermès à tiere-d‘aile - Les mondes de Leïla Menchari, ein Rundgang, der die Frau näher beleuchtet, die von 1978 bis 2013 verantwortlich für die Schaufenster von Hermès gewesen ist (vom 8. November bis 3. Dezember 2017).

Der Palais Galliera ist das Museum der Stadt Paris, das sich der Mode gewidmet hat. Es bietet eine große monografische Ausstellung, die sich Mariano Fortuny zuwendet (Fortuny, un Espagnol à Venise vom 4. Oktober 2017 bis 18. Januar 2018) und zeigt eine auswärtige Ausstellung im Victor-Hugo-Haus, in der sie mit Habits aux couleurs de l‘Espagne (bis zum 24. September 2017) spanische Gepflogenheiten annimmt.


Broche Ruby Lips, exposition Médusa, Musée d'Art Moderne, Paris  ©  Henryk Kaston Ruby Lips années 1970-80 © ADAGP, Paris 2017

Im Museum für Moderne Kunst der Stadt Paris wirft die Ausstellung Medusa, bijoux et tabous einen zeitgenössischen und neuartigen Blick auf ein Accessoire, das ebenso irritiert wie fasziniert: das Juwel. Eine ganze Welt, die man bis zum 5. November 2017 entdecken kann.

Was die Kultboutique Colette angeht, so wandelt man durch den erstaunlichen Jardin Sacai, eine ausgefallene Kreation, die eine außergewöhnliche Installation mit der japanischen Marke zusammenbringt (ab dem 4. September 2017).

Und schließlich bietet das Maison Chloé, ein Kulturgebäude über fünf Etagen, das sich dem Verlauf des berühmten Hauses widmet, dem Besucher die Gelegenheit, die erste Ausstellung mit dem Namen Femininities - Guy Bourdin anzusehen. Sie ehrt Guy Bourdin, eine der legendärsten Figuren der Modefotografie (bis zum 6. September und vom 18. Oktober bis 18. November 2017).

Mode in allen Formen

Die neue Modesaison steckt voller Events und bietet die Möglichkeit, auf die verschiedenen Trends von morgen zu treffen - für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Ab dem 26. September bis zum 3. Oktober 2017 erobert die berühmte Fashion Week die namhaftesten Orte der Hauptstadt, um die nächsten Prêt-à-Porter-Kollektionen für Damen für die Frühling-Sommer-Saison 2018 zu präsentieren.

Parallel dazu feiert die Pulp Fashion Week, eine Messe, die sich für eine kosmopolite Mode einsetzt, vom 30. September bis 1. Oktober 2017 ihren 5. Geburtstag in den Räumen von Vianey. Diese alternative Fashion Week zelebriert die Diversität mit Modenschauen, Marketplace oder Privatkonzerten, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Zur gleichen Zeit lädt die Messe Paris sur Mode rund hundert Marken und Designer in den Jardin des Tuileries ein, damit sie dort vom 28. September bis 1. Oktober 2017 ihre neue Herbst-Winter-Kollektion in einem ausgefallenen Rahmen vorstellen können.


Les Docks Cité de la Mode et du Design

Mit ihren 15.000 m² und fast 1,5 Millionen Besuchern pro Jahr ist die Cité de la mode et du design fast eine eigene Stadt in der Stadt. Sie ehrt mit ihrer Messe Sneakerness den Sportschuh. Wer in Herz der Street culture eintauchen möchte, begibt sich am 9. und 10. September zur größten Messe, Europa nur für Sneakers.

Die Cité de la Mode et du Design organisiert ebenso am 4. November 2017 die Modenschau Fashion Handi. Ein Event gegen Vorurteile, die auf dem Thema des Cabarets basiert.

Und schließlich stellt die Hochzeitsmesse allen, die kurz davor sich, sich das Jawort zu geben, am 16. und 17. September die neuen Trends im Bereich Hochzeitskleider und Anzüge vor.

Eine modische neue Saison, die man in allen Ecken der Hauptstadt auch fernab der Laufstege erleben kann!

La Cité de la Mode et du Design Adhérent

Ausstellungsort und Messe
34 quai d'Austerlitz, Paris, 75013

Diesen Ort erkennt man an seiner äußeren Struktur - grasgrün und ultrazeitgemäß. Seine Räume widmet es der Avantgarde von Mode......

Musée Yves Saint Laurent

Museum
5 avenue Marceau, Paris, 75116

Le musée Yves Saint Laurent, dont l'inauguration est prévue le 3 octobre 2017, présentera au visiteur, sur un parcours de 450 m²,......

Christian Dior, Modeschöpfer der Träume

Ausstellung
vom 05 Juli 2017 bis 07 Januar 2018
Les Arts Décoratifs - Musée des Arts Décoratifs - 107 rue de Rivoli, Paris

„Christian Dior, couturier du rêve“ ist eine Event-Ausstellung im Museum für Dekorative Künste

Irving Penn

Ausstellung
vom 21 September 2017 bis 29 Januar 2018
Grand Palais - Avenue Winston Churchill, Paris

Entdecken Sie ein wichtiges fotografisches Werk in der Nationalgalerie des Grand Palais.

Medusa. Schmuck und Tabus

Ausstellung
vom 19 Mai 2017 bis 05 November 2017
Musée d'Art moderne de la Ville de Paris - 11 avenue du Président Wilson, Paris

„Medusa“ im Museum für Moderne Kunst in Paris offenbart die Tabus aus der Welt des Schmucks

Paris Fashion Week

Festival | Messe, Ausstellung
vom 21 Juni 2017 bis 03 Oktober 2017
Tout Paris - Paris, Paris

Paris ist mehr denn je die Hauptstadt der Mode.