Gebäude mit bemerkenswerter Architektur

Paris besitzt einzigartige Bauwerke, die von den berühmtesten Architekten der Welt entworfen wurden.

Genau wie Barcelona, Chicago oder Brasilia besitzt auch Paris einzigartige Bauwerke, die von den berühmtesten Architekten der Welt entworfen und errichtet wurden.

Im Zentrum von Paris sind die folgenden Gebäude zweifellos am bekanntesten: das Centre Pompidou, das von Renzo Piano und Richard Rogers erschaffen wurde, das Institut du monde arabe von Jean Nouvel, die Bibliothèque nationale de France von Dominique Perrault und natürlich die Pyramide du Louvre von Ieoh Ming Peig.

Philharmonie de Paris extérieur vue d'ensemble © Guilhem Vellut via Flickr

Auch in der näheren Umgebung von Paris spürt man einen Hauch von Modernismus, der sich in mehreren Vorzeige-Projekten atypischer Architektur niedergeschlagen hat: Gute Beispiele sind die Folies von Bernard Tschumi im Parc de la Villette, die Philharmonie de Paris von Jean Nouvel oder auch die Cinémathèque française und die Fondation Louis Vuitton von Frank Gehry, dem Meister des Dekonstruktivismus.

An den Docks der Cité de la mode et du design ist den Architekten Jakob und MacFarlane endlich eine bemerkenswerte Innovation gelungen: Sie haben eine apfelgrüne Glashülle auf ein bereits vorhandenes Industriegebäude gepfropft. Ein weiteres architektonisches Kleinod ist die 2014 eröffnete Fondation Jérôme Seydoux Pathé samt ihrer erstaunlichen Glaskugel von Renzo Piano hinter einer Fassade von Rodin gestalteten Fassade.

Stade de France

Die Architektur der Pariser Sportanlagen hält ebenfalls so manche sehenswerte Überraschung parat. Dies gilt für das Palais des Sports der Île des Vannes und ihr unglaubliches „Schiff“ von Pierre Chazanoff, Anatole Kopp und René Sarger in Saint-Ouen, oder für die ausgesprochen futuristischen Schwimmbäder Piscines Tournesol nach Entwürfen von Bernard Schoeller, von denen noch einige Modelle besichtigt werden können, vor allem in Bondy und in Les Lilas.

Der Großraum Paris hat auch viele neue Rekorde aufgestellt, beispielsweise mit dem legendären Stade de France in Saint-Denis, das nicht nur das größte olympische Stadion in Modulbauweise der Welt ist, sondern auch durch eine ganz eigene Ästhetik überrascht, die an eine fliegende Untertasse erinnert.
Schließlich gibt es auch im Bereich der religiösen Architektur einige Gebäude, die einen Umweg wert sind, etwa die Kirche Notre-Dame du Raincy, die Auguste Perret in den 1920er-Jahren erbaute. Sie trägt heute den Spitznamen „La Sainte-Chapelle du Béton“ und ist das erste religiöse Gebäude, das aus diesem Material errichtet worden ist. Die Kirche Saint-Louis de Vincennes ist ein sehr schönes Beispiel für die Erneuerung der sakralen Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Natürlich darf auch die erste Kathedrale des 21. Jahrhunderts, Notre-Dame de Créteil, an dieser Stelle nicht fehlen, die sich nach ihrer Renovierung im Jahre 1987 entschieden zeitgenössisch, wenn nicht gar futuristisch gibt. Dies verdankt sie vor allem ihrem spitzbogenförmigen, gen Himmel gerichteten Doppelschiff und ihren monumentalen Glasfenstern, durch die sich das Licht seinen Weg bahnt.
Die Eglise du Saint-Esprit wurde 1935 fertiggestellt. Diese Kirche besteht ausschließlich aus Beton, enthält jedoch viele interessante Schätze und sollte im Rahmen einer Führung besichtigt werden.
Die Eglise Notre-Dame-des-Missions in Epinay-sur-Seine kombiniert ihrerseits verschiedene architektonische Stilrichtungen: Der Kirchturm gleicht einem Minarett, die Tür erinnert an eine fernöstliche Pagode usw.
Auch die Krankhausarchitektur soll hier nicht vergessen werden. Wir empfehlen die Besichtigung des Hôpital Avicenne in Bobigny. Dieses denkmalgeschützte Krankenhaus wusste moderne Konstruktionen geschickt mit maurischen Stilmerkmalen zu verbinden.

Centre Pompidou

Museum
Place Georges Pompidou, Paris, 75004
Reservieren

Das Centre Pompidou wurde von Renzo Piano und Richard Rogers erschaffen und ist ein Architekturwunder des 20. Jahrhunderts, das......

Philharmonie de Paris

Vorführungssaal
221 avenue Jean Jaurès, Paris, 75019
Reservieren

Die Philharmonie von Paris ist das neue musikalische Herz der Hauptstadt. Das neue Gebäude, in dem sie eingerichtet ist, wurde......

Fondation Louis Vuitton

Museum
Bois de Boulogne - 8 avenue du Mahatma Gandhi, Paris, 75116
Reservieren

Die Fondation Louis Vuitton im Bois de Boulogne, nur wenige Schritte vom Jardin d’Acclimatation entfernt, öffnet am 27. Oktober......

Parc de La Villette - Plein Air

Ausstellungsort und Messe
211 avenue Jean Jaurès, Paris, 75019

Auf dem ehemaligen Gelände eines Schlachthofes erbaut und von Architekt Bernard Tschumi konzipiert, ist der Parc de la Villette......

Institut du monde arabe

Museum
1 rue des Fossés Saint-Bernard, Paris, 75005
Reservieren

Eine kulturelle Brücke zwischen Frankreich und der arabischen Welt Das Institut du monde arabe wurde 1987 von Frankreich und dem......

La Cité de la Mode et du Design

Ausstellungsort und Messe
34 quai d'Austerlitz, Paris, 75013

Diesen Ort erkennt man an seiner äußeren Struktur - grasgrün und ultrazeitgemäß. Seine Räume widmet es der Avantgarde von Mode......

Fondation Jérôme Seydoux-Pathé

Museum
73 avenue des Gobelins, Paris, 75013

Die Stiftung Jérôme Seydoux-Pathé, die im Jahr 2006 als gemeinnützig anerkannt wurde, dient den Erhaltung, Restaurierung und......

Stade de France

Sportliche Aktivitäten
Porte H - Avenue Jules Rimet, Saint-Denis, 93200

Das Stade de France wurde anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 1998 erbaut und ist das größte Stadion des Landes, mit einer......

Pyramide du Louvre

Straße, Viertel
Cour Napoléon, Paris, 75001

Der Präsident der Republik François Mitterrand hat sie gewollt, der chinesisch-amerikanische Architekt Ieoh Ming Pei hat sie......

La Cinémathèque française

Museum
51 rue de Bercy, Paris, 75012
Reservieren

Lassen Sie sich die fabelhafte, oft abenteuerliche und immer leidenschaftliche Geschichte zu dieser einzigartigen und seltenen......