„Mercredi, j’ai bateau“

Erkunden Sie den ganzen Sommer über Paris und seine Region vom Wasser aus!

Opération Mercredi j'ai bateau 2021 - Affiche, Paris

Steigen Sie vom 28. Juli bis 15. September 2021 an Bord für eine der Bootsfahrten rund um die Ile-de-France im Rahmen der ersten Ausgabe der Aktion „Mercredi, j’ai bateau“!

Vom Impressionismus bis zur Industriearchitektur, über die Geschichte der Guinguettes, der Street art oder die Entdeckung der lokalen Flora nähern sich die vorgeschlagenen thematischen Routen sich Paris und seiner Region auf untypische Weise und ermöglichen die Entdeckung malerischer Orte, die voller Kultur, aber manchmal noch unbekannt sind.

Bootsfahrt zum Eldorado am Ufer der Marne in Nogent - 2:30 h

Mittwoch 1. September 2021

Schiffen Sie sich in Paris am Pont Neuf ein und gehen Sie im charmanten Hafen von Joinville-le-Pont von Bord. Bei dieser 2,5-stündigen Kreuzfahrt folgen Sie den Spuren der Pariser Bürgerfamilien des 19. Jahrhunderts auf der Suche nach Natur und Unterhaltung. Spazieren Sie durch das BNF-Viertel, bewundern Sie das erstaunliche chinesische Hotel Chinagora und entdecken Sie die idyllischen Landschaften der Marne. Symbolträchtige Guinguettes, darunter die berühmte Terrasse von Chez Gègène, historische Ruderclubs, Ferienvillen... die Marneufer haben viele Schätze zu bieten! Genießen Sie dort ein bukolisches Picknick, versuchen Sie sich im Kajakfahren oder machen Sie eine Fahrradtour durch die Landschaft.

Morgens 10:00-12:30 Uhr :

Nachmittags 14:00-16:30 Uhr : 

Geführte Bootsfahrt von Paris nach Sèvres oder umgekehrt: 1:30 h geführte Bootsfahrt

Mittwoch 8. September 2021

La Seine Musicale, Paris

Der Westen von Paris offenbart seine Geheimnisse! Bei der geführten Schifffahrt von Paris nach Sèvres - oder umgekehrt - ziehen die legendären Bauwerke der Hauptstadt vor Ihren Augen vorbei. Die Tuileriengärten, der Place de la Concorde, der Grand Palais, die Pont Alexandre III, der Eiffelturm, die Freiheitsstatue, der André-Citroën-Garten... Dann geht es weiter in Richtung Hauts-de-Seine, vorbei an der Ile Saint Germain und Dubuffets berühmtem Tour aux Figures oder der geschichtsträchtigen Seguin-Insel, die mit dem Konzertsaal Seine Musicale auch einen neuen Musikpalast bietet. Bei dieser Spazierfahrt auf der Seine haben Sie die Möglichkeit, das künstlerische und historische Universum der Gebäude entlang der Seine, aber auch die Artenvielfalt dieses berühmten Flusses zu entdecken.

Verfügbare Zeitfenster: (4 Rotationen)
10:00 bis 11:30 (Abfahrt von Paris)
11:30 bis 13:00 (Abfahrt von Sèvres)
14:00 bis 15:30 (Abfahrt von Paris)
15:30 bis 17:00 (Abfahrt von Sèvres)
Abfahrt/Ankunft: Paris Canal, am Fuße des Musée d'Orsay - Gegenüber des Quai Anatole France 23 - 12 Port de Solférino/ Zwischenstopp Sèvres, Port de Sèvres, gegenüber Seguin-Insel

Von Paris nach Sèvres : 

Von Sèvres nach Paris :

Rundfahrt auf der Marne (Paris/Marne-Tal) - 4:30 h

15. September 2021

Möchten Sie die Seine vom Osten von Paris aus entdecken? Begeben Sie sich auf eine geführte Rundfahrt nach Nogent mit einer Kehrtwende flussabwärts der Ile aux Loups. Von Île de la Cité aus fahren Sie am Seine-Ufer entlang und bewundern die erstaunliche Grünstruktur der Cité de la Mode et du Design, das BNF-Viertel und die alten Fabriken am Seine-Ufer mit ihrem reichen Industrieerbe. Auf der Marne angekommen, ziehen die bukolischen Landschaften vorbei und die Ferienvillen, die Guinguettes aus dem 19. Jahrhundert und die berühmten Nautikclubs werden von Ihrem Reiseleiter erläutert. Eine umfassende Spazierfahrt, die die Natur, die Geschichte des industriellen Paris und die zeitgenössische Architektur verbindet.

Ab 14:00 Uhr

Kulturbootsfahrt rund um die Ile-Saint-Denis: 2:30 h

Mittwoch 25. August 2021
Mittwoch 15. September 2021

Maison de la Nature - Ile de la Jatte © OTCP - Sandrine Armirail

Schiffen Sie sich vor dem 6b ein, diesem ehemaligen Industriegelände in Saint Denis, das ein Ort des künstlerischen Schaffens ist und an dem viele kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Von dort aus entdecken Sie die Ufer von Saint Ouen, Saint Denis, Epinay-sur-Seine, Gennevilliers und Villeneuve la Garenne. Vorbei an der bukolischen Ile Saint Denis mit ihrem Naturschutzgebiet und zahlreichen Vögeln, dann das zukünftige Olympische Dorf. Erfahren Sie alles über die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2024 in Paris und die erste Anlegestelle im Hafen von Gennevilliers. Zum Abschluss erzählt Ihnen Ihr Reiseleiter etwas über die Geschichte der Binnenschifffahrt, den Handel und die Boote, die früher auf dem Fluss fuhren.

Abfahrt am 6B um 14:00 Uhr, Besichtigung der Ile Saint Denis, Rückkehr zu 6B um 16:30 Uhr

Mittwoch 25. August 2021 : 

Mittwoch 15. Septembre 2021 : 

Bootsfahrt zwischen Parc de la Villette und 6b - 2:30 h

15. September 2021

Plein Air - Prairie Cercle du Sud , Paris © Sophie Chivet

Für diese von Sébastien Radouan, Stadtführer und Architekturhistoriker, kommentierte Rundfahrt treffen Sie sich am Canauxrama-Pier am Bassin de la Villette, im 19. Arrondissement. Lassen Sie sich auf dem Canal de l'Ourcq treiben, wo Sie etwas über seine erstaunliche Geschichte und die Kanäle im Norden von Paris erfahren. Dann passieren Sie die Flandernschleuse, um den Kanal von Saint Denis zu erreichen, den ersten Kanal in der Nähe der Hauptstadt aus dem 19. Jahrhundert. Das Olympische Dorf, Street-Art-Werke, kulturelle Brachen, das 6b - die Kunst- und Kulturstätten im Norden von Paris warten darauf, entdeckt zu werden.

Abfahrt Villette 10:00 Uhr - Ankunft 6B 12:30 Uhr  

 Kreuzfahrt mit Street-Art auf dem Kanal von Saint-Denis - 2:30 h

15. September 2021

Vom Parc de la Villette aus steigen Sie an Bord des Canauxrama-Boots, machen eine kühle Pause an der Bar und spazieren entlang des Kanal von Saint Denis, um die Street Art Avenue zu entdecken. Seit 2016 laden die Ufer dieser Fluss-Allee jedes Jahr lokale und internationale urbane Künstler ein, neue Werke zu schaffen. Diese 2,5-stündige Rundfahrt, bei der auch mehrere Schleusen passiert werden, zeigt die verschiedenen künstlerischen Interventionen von etwa dreißig städtischen Künstlern. Mit verschiedenen Techniken - Sprühdosen, Acrylfarbe, Schablonen, Collage - werden die Bänke in wahre Kunstwerke verwandelt. Bewundern Sie die Arbeiten von Seth, Zest, Telmo Miel, Tarek Benaoum sowie das riesige, 1000 m² große Fresko, das von rund zwanzig Künstlern im Rahmen der Auber Graffiti Show geschaffen wurde.

Abfhart um 17:30 Uhr, Rückkehr nach Villette um 20:00 Uhr