Ausflug ins Herz der Katakomben von Paris

Lust auf die Unterwelt von Paris? Dann betreten Sie seine Eingeweide für eine einzigartige unterirdische Erfahrung!

Paris, seine wichtigsten Bauwerke, die klassische Touristenrundfahrt: Abgehakt. Haben Sie Lust, die Unterwelt, die Geheimnisse und sogar die Phantome seiner Vergangenheit zu entdecken? Tauchen Sie ein in seine Eingeweide 20 Meter unter der Erde, für eine ausgefallene Besichtigung: die der Katakomben.

 

Idee für eine originelle Besichtigung

Les Catacombes, Paris © Thinkstock

Der kleine Eingang der Katakomben befindet sich beim Place Denfert-Rochereau, unweit der Metro. Er ist diskret, aber gut ausgeschildert. Sie können ihn nicht verpassen: die kleine Warteschlange, die sich entlang der Rue Rol-Tanguy erstreckt, zeigt den Weg an und bezeugt den offensichtlichen Erfolg dieser touristischen Sehenswürdigkeit, die bereits seit zwei Jahrhunderten besichtigt wird. Denn jedes Jahr wagen sich über 250.000 Besucher an dieses Abenteuer.

Sportliche aufgepasst! Wer die Gänge erreichen will, die sich 20 Meter unter der Erde befinden, muss ungefähr 140 Stufen hinabsteigen. Einmal unten angekommen, erzählt ein Ausstellungsraum die Geschichte der Katakomben und des unterirdischen Paris, angefangen mit der prähistorischen Epoche, als dieser Ort noch unter Wasser lag.

 

Diese kurze Einführung taucht die Besucher in die außergewöhnliche Welt der Katakomben. Jetzt sind sie für die Besichtigung bereit! Und auf geht‘s zur zwei Kilometer langen Strecke durch die geschichtsträchtigen Gänge. Der Weg wird durch nummerierte Beschriftungen angezeigt, die von den verschiedenen Zeiträumen zeugen, in denen während der Jahrhunderte der Nutzung des Untergrunds gearbeitet wurde. Insgesamt sollte man für den Besuch etwas mehr als 45 Minuten einplanen, aber keine Panik! Der Weg ist breit, sauber, ausgeleuchtet, hat hohe Decken und ist mit Pfeilen markiert. Mitarbeiter des Ortes führen die Besucher und beantworten jederzeit ihre Fragen. 

Denken Sie aber lieber an Wanderschuhe als an hohe Absätze, um Ihre Besichtigung voll genießen zu können!

 

Das Reich des Todes

Nach rund zwanzig Minuten Fußmarsch steht man vor der Inschrift „Halt, hier beginnt das Reich des Todes“, die in einen Bogensturz eingraviert ist und den Eingang in Beinhaus der Katakomben von Paris markiert. Damit ist der Ton vorgegeben! Diese Mahnung erinnert an die Anweisungen, die zu Beginn der Führung gegeben wurden: „Wird nicht für empfindsame Menschen und kleine Kinder empfohlen“. Sie waren gewarnt... Jetzt beginnen Gänsehaut und Schauer, denn das Beinhaus von Paris versammelt die Überfülle der Friedhöfe der Stadt, die im 18. Jahrhundert geleert wurden, um neue Gräber zu schaffen.

Auf mehreren hundert Metern stapeln sich Gebeine entlang der Gänge. Schädel, Schienbeine und andere Schenkel aufgereiht, angeordnet nach Friedhöfen, offenbaren sich dem Blick der Neugierigen, die gekommen sind, dieses schaurige Schauspiel zu bewundern. Man kann nicht anders als daran zu denken, dass bereits vor ihnen schon die größten Männer der Epochen sich drängelten, diesen Ort zu besuchen. Der Rundgang des Beinhauses ist übrigens mit unheilvollen Botschaften der größten Schriftsteller der damaligen Zeit gesäumt, die in Stein gemeißelt sind.

 

Catacombes | 630x405 | COMP © D.Messina - Catacombes - Paris Musées - OTCP
 
Catacombes de Paris © Fotolia

 

Was man sich merken muss

Die Durchquerung der Katakomben - zumindest des kleinen für die Öffentlichkeit zugänglichen Teils - ist mehr als nur eine ausgefallene Besichtigung, es ist das wahrhafte Eintauchen in das Herz der Geschichte. Wenn man den Ausgang erreicht, denkt man an diesen beunruhigenden, lehrsamen und sogar ein wenig sportlichen Tauchgang mit dem Gefühl zurück, in weniger als einer Stunde mehrere Jahrhunderte durchquert zu haben.

Sollte Ihnen während der langen Sommertage zu heiß werden, so ist dieser Abstieg in die Unterwelt übrigens sehr erfrischend... unter der Erde beträgt die Temperatur 14 Grad, und die Feuchtigkeit der Gänge lässt Sie für eine mitgebrachte Jacke dankbar sein. An alle Souvenirsammler: Achtung, es ist verboten, einen Knochenin die Taschezu stecken!

 

 

Praktische Informationen

Les Catacombes de Paris

1 Avenue du Colonel Henri Rol-Tanguy, 75014 Paris

Tel. + 33 (0)1 43 22 47 63

Metro Denfert-Rochereau (line 4 and 6)

Zeiten : Von Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 20:00. Montag und 1. Mai geschloschen. Letzte Abfahrt 19:00.

Catacombes de Paris Adhérent

Museum
1 avenue du colonel Rol-Tanguy, Paris, 75014
Reservieren

Die Katakomben sind ein Labyrinth mitten im unterirdischen Paris und wurden in den Gängen ehemaliger Steinbrüche angelegt. 20......