Brasserie

La Coupole Mitglied

102 boulevard du Montparnasse - 75014 Paris

Montparnasse - Alésia - 14e Bezirk

Was ist los?

2016 stellt Ihnen La Coupole 2 neue Räumlichkeiten zur Verfügung: die „Bar Joséphine“ und „Les temps de la Coupole“. Eine Karte, die im Laufe des Tages süße und salzige Formen annimmt. Zum ersten Mal in der Coupole, ein Teehaus!

Beschreibung

Die Kuppel ist ein Meisterwerk des Art Déco. Sie entstand 1927 auf Wunsch der zwei Auvergner Ernest Fraux und René Lafon. Am Abend der Einweihung war die ganze Welt aus Kunst, Literatur und der Nacht zugegen: Künstler und ihre Modelle, Männer von Welt und Glücksspieler, leichte Mädchen und andere unmögliche Gestalten.
Das Restaurant wird eröffnet. Die Handlung spielt sich in der amerikanischen Bar unter der Leitung von Bob mit Papier- oder Stoffservietten ab. Seite an Seite mit oft zum Prosit erhobenen Armen sitzen die Maler Derain, Léger, Soutine, Man Ray, Brassai, Kisling oder Picasso. Aragon trifft Elsa, Simenon speist mit Joséphine Baker. Breton ohrfeigt Chirico, Kessel zertrümmert Gläser. Henry Miller, ein Unbekannter mit einer kleinen Nickelbrille, nimmt sein Frühstück an der Bar ein, Matisse trinkt Bier, Joyce reiht einen Whiskey an den nächsten. Als Mistinguett auftritt, umgeben von ihren Boys, erhebt sich der Saal, um zu applaudieren. Nach der Befreiung geht die Feier weiter. Die Deckenmaler zeichnen eine Freske, man stellt die Künstler der Ecole de Paris aus. Yves Klein würde den Obelisken gerne blau malen. Die Coupole widmet ihm einen Cocktail. Cäsar diniert neben der Büste des Präsidenten Auriol, Camus feiert seinen Nobelpreis an seinem angestammten Platz, der 149, und Jean-Paul Sartre gibt königliche Trinkgelder.
Im Mai 1968 steigt Cohn-Bendit auf den Tisch. Patti Smith spielt Gitarre auf der Terrasse, Renaud bettelt, und sonntags speist Gainsboug mit Birkin zu Mittag.
Die Jahre flattern wie ein Kartenspiel dahin. 1984 feiert Chagall an Tisch 73 seinen Geburtstag, einige Jahre später bestellt François Mitterrand an Tisch 82 zu seiner letzten Mahlzeit ein Lammcurry. 2008 illustrieren vier Künstler zu den ursprünglichen Themen Natur, Frau, Fest die Kuppel der Coupole: Ricardo Mosner, Carole Benzaken, Fouad Bellamine, Xiao Fan. Die Welt zieht vorbei, das Märchenspiel geht weiter.

Spezialität(en)

Traditionelle Küche

Number of seats: 500

Services und Ausstattung der Unterkunft

  • Gruppen erlaubt
  • Privaträume
  • Terrasse und/oder Garten
  • Eigener Parkservice

Durchschnittliche à la carte Preise : 40€ à 60€

Akzeptierte Zahlungsweisen

  • CB/Visa
  • Eurocard/Mastercard
  • Amex
  • Carte JCB
  • Diners Club

Öffnungszeiten

Details zu den Öffnungszeiten Täglich geöffnet, durchgehender Service 12:00 Uhr bis Mitternacht von Sonntag bis Mittwoch und bis 1:00 Uhr Donnerstag bis Samstag. Frühstück ab 8:00 Uhr von Montag bis Freitag und ab 8:30 Uhr am Wochenende.

Voir la carte

La Coupole

102 boulevard du Montparnasse
75014 Paris
Tel.. +33 (0) 1 75 18 57 15
resacoupole@groupeflo.fr
www.flobrasseries.com/coupoleparis/

  • U-Bahn - Vavin
  • RER - Denfert-Rochereau
  • SNCF - Gare Montparnasse
  • Bus - 91
  • Vavin und Tour Montparnasse

Angebot angepasst für Personen mit Behinderung

  • Körperbehinderung Körperbehinderung

Restaurants im gleichen Viertel: Montparnasse - Alésia

Restaurants im gleichen Arrondissement: 14. Arrondissement

Restaurants der gleichen Art: Brasserie

Buchen sie eine Aktivität

Sehen Sie unsere Angebote an