Coronavirus: Überblick zur Situation in Paris

Coronavirus: alle Informationen, die Sie über die Situation in Paris wissen müssen

Vue aérienne Paris Tour Eiffel coucher de soleil

Aufgrund der aktuellen Ereignisse wurden außerordentliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus ergriffen.

  • Discos und große Veranstaltungsorte bleiben auf unbestimmte Zeit geschlossen
  • Bars, Restaurants, Cafés und Terrassen sind geöffnet. Die Bars schließen jedoch ab dem 28. September 2020 um 22:00 Uhr
  • Die Geschäfte sind geöffnet
  • Die Parks und Gärten sind geöffnet
  • Maximale Kapazität von 1.000 Personen für Großveranstaltungen
  • Gruppen von 10 Personen an öffentlichen Orten (draußen und drinnen) sind verboten
  • Schließung von Sporthallen und Turnhallen zum 28. September 2020
  • Die Schwimmbäder (drinnen und draußen) sind geöffnet

Öffentlicher Raum

  • Seit Freitag, dem 28. August 2020, ist die Maske in öffentlichen und geschlossenen Räumen (in Paris und in benachbarten Gemeinden) obligatorisch. Geldstrafe von 135 Euro.
  • Fußgänger und Rollerbenutzer sind betroffen
  • Kinder unter 11 Jahren und Personen, die körperliche Aktivitäten wie Laufen oder Radfahren ausüben, müssen im öffentlichen Raum keine Maske tragen.

Eröffnung von Kultur- und Freizeiteinrichtungen

Die Pariser Kulturstätten werden nach strengen Gesundheitsvorschriften nach und nach wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.

Liste aller offenen Kulturstätten

Öffentlicher Verkehr

  • Die Maske ist für Personen über 11 Jahre in allen öffentlichen Verkehrsmittelnobligatorisch. Geldstrafe von 135 Euro.
  • Um eine Überlastung des Transports zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Reisen auf das unbedingt Notwendige zu beschränken und alternative Mobilitätslösungen zu bevorzugen, wenn Sie können. Das RATP listet eine Reihe guter Angebote und Partnerschaften für Selbstbedienungsroller, Selbstbedienungsfahrräder, Fahrradverleih, VTCs, Fahrradreparaturen und Selbstbedienungsroller auf.

Alternative Mobilitätsangebote und -lösungen

Der U-Bahn- und RER-Verkehr ist fast normal.

Weitere Informationen zum Transport

Um mehr Komfort und den bestmöglichen Schutz für seine Reisenden zu gewährleisten, bietet RATP seit dem 1. Juni einen Dienst zur Echtzeitüberwachung des Datenverkehrs in seiner mobilen Anwendung an.

Abfahrt mit Zug und Flugzeug

Abflüge mit dem Zug oder Flugzeug können storniert werden.

Weitere Informationen finden Sie auf den Websites der SNCF und der betroffenen Fluggesellschaften.

Der interregionale Verkehrsverkehr ist normal. Alle verfügbaren Tickets sind jetzt im Verkauf.

Um den Passagieren mehr Flexibilität zu garantieren, können gekaufte Tickets gemäß den auf den Websites der Fluggesellschaften angegebenen Daten zurückerstattet oder kostenlos umgetauscht werden.

Weitere Informationen zu den Umlaufbedingungen und Erstattungen interregionaler Züge

Administrative und touristische Informationen

Die Touristeninformation im Pariser Tourismusbüro im Hôtel de Ville ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet - letzter Einlass 17:45 Uhr. Die Theaterkasse ist gesperrt. Das Tragen einer Maske ist obligatorisch.

Die Touristeninformation Gare de Nord ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet - letzter Einlass um 16:45 Uhr.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Botschaft Ihres Herkunftslandes.

Informationen für Menschen mit Behinderungen

Die Regierung hat eine spezielle Akte erstellt, um Menschen mit Behinderungen dabei zu helfen, diese Gesundheitskrise besser zu bewältigen.

Dieser Ordner ermöglicht Ihnen:

  • Bei Symptomen zu helfen
  • Um über die verschiedenen Gesundheitsempfehlungen auf dem Laufenden zu sein
  • Von spezifischen Unterstützungsmaßnahmen profitieren

Sie finden FALC-Materialien (Easy To Read and Understand) auch auf der offiziellen Website von Public Health France.

Alle Informationen, um Paris mit einer Behinderung zu besuchen

Hygienemaßnahmen und Vorsichtsmaßnahmen

Weitere Informationen: Coronavirus in Paris - Hygienemaßnahmen und Vorsichtsmaßnahmen