Bars und Clubs für Schwule und Lesben in Paris

Bars, Clubs, Partys… die wichtigsten Adressen für Schwule und Lesben in Paris

LGBT-Locations zum Feiern in Paris © OTCP

In Paris gibt es eine Vielzahl an Locations, die bei der LGBT-Community besonders angesagt sind. Diese befinden sich häufig - aber nicht immer - im Marais und leisten ihren Beitrag, um Paris zu einer weltoffenen Stadt mit festlicher Atmosphäre zu machen. Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Adressen!

Bars und Clubs für Schwule und Lesben in Paris

Im Open Café können Sie sowohl am Tag als auch in der Nacht etwas trinken gehen. Mit seiner Eckterrasse und den paar Tischen ist dieses Café zweifellos einer der beliebtesten Treffpunkte an sonnigen Tagen. Unweit entfernt befindet sich mit dem COX eine weitere wichtige Location des Viertels. Diese angesagte Bar zieht die unterschiedlichste Kundschaft an - und das so zahlreich, dass die Cocktails schlürfenden Gäste die umliegenden Bürgersteige füllen, wie im Quetzal. Gesellige Atmosphäre garantiert! Das Like, ein ehemaliges „Dorf“ und seine Dragqueen-Shows sind eine Institution: Es ist die erste Pariser Bar, die sich als gay bekannt hat. 

Auf der Rue des Lombards ist die Stimmung vor allem: männlich im Bear’s den und seinem treffend benannten Publikum, gemischter im The Labo Bar Club. Wer tanzen und dabei ein Gläschen trinken möchte, macht einen Abstecher zu Souffleurs in der Rue de la Verrerie, wo das Team hervorragende Cocktails serviert. Das El Hombre ist, wie der Name schon sagt, eine Location für Männer, um ein Gläschen zu trinken, Tapas zu essen und ein reichhaltiges und vielseitiges Wochenend-Programm bis spät in die Nacht zu erleben. Weitere Bars mit einer sympathischen Atmosphäre sind das Café Voulez-Vous in der Rue du Temple, die Who’s bar Rue Saint-Merri oder das Duplex in der Rue Michel Le Comte. Im La Mine finden Sie die Fetisch-Community von Paris! Verpassen Sie auch nicht die Speed-Datings von Mic Man! Und wenn Sie die Hits von gestern und heute singen möchten: Das L’Enchanteur organisiert Karaoke-Abende.

Etwas weiter vom Marais entfernt befindet sich eine Institution des Pariser Nachtlebens für Schwule, das anhand seiner exotischen Fassade (und seiner Happy Hour zur späten Stunde) erkennbar ist: das Banana Café. Eine gayfriendly Atmosphäre herrscht ebenfalls in der Raymond Bar, wo im Erdgeschoss getrunken und im Kellergeschoss getanzt wird. In der Nähe des Bahnhofs Gare de l’Est befindet sich mit dem Café Moustache eine der ältesten Schwulenbars der Hauptstadt. Von Mai bis Oktober begrüßen die Rive-Droite-Seineufer den Sommerkahn Marcounet mit einem offenen Saal, in dem das ganze Jahr über Jazz- und World-Konzerte, Cabarets und kulturelle Treffen gegeben werden.

Seit einigen Jahren sprießen die Bars und Clubs von der Nähe des Marais bis ins 19. und 20. Arrondissement. Unter den Neuzugängen in der Gay- und Lesbian-Landschaft gibt es das Le 17 in der Rue de la Folie Méricourt Nr. 17 mit DJs und regelmäßigen Veranstaltungen, während im M‘Sieurs Dames in der Avenue Parmentier Afterworks stattfinden (DRH-Partys, La Martine), sowie Queermess und Bingo, die von Drag Queens veranstaltet werden.

Auf der Suche nach einem Abend unter Frauen? In der Nähe des Centre Pompidou teilen sich das Mutinerie und das Bar’ouf einen ziemlich angesagten Straßenabschnitt der Rue Saint-Martin. Workshops, Konzerte und andere Events runden das festliche Programm dieser beiden Institution des lesbischen Nachtlebens von Paris ab. Ebenfalls im Marais befindet sich das 3W Kafé (Women With Women), eine typische Location des Viertels, die mit einer gemütlichen Atmosphäre und Tanzabenden zu überzeugen weiß.

Nur wenige Meter entfernt befindet sich das Champmeslé, eine der ersten Bars nur für Frauen, die bereits seit den 70er Jahren existiert! Hier werden ausgefallene Events organisiert, beispielsweise Abende mit Kabarett oder Wahrsagungen in einer entspannt Atmosphäre.

LGBT-Clubs in Paris

Gibus, danseur, Paris © Gibus

Ab 2 Uhr morgens trifft man sich an einer der LGBT-friendly Locations der Metropole, um bis in die frühen Morgenstunden hinein zu tanzen. Im Tango (La Boîte à frissons) schwingt man die Hüften bei gediegener Atmosphäre zu Klängen von Pop und kitschigen Hits. Ob Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender - alle sind willkommen!

Im So What? steht immer donnerstags ein Live-Event auf dem Programm und jedes Wochenende tanzen die vor allem weiblichen Gäste zu DJ-Sets mit einem Mojito in der Hand.

Die Raidd Bar ist eine sexy Location, die sich mit seinem überraschenden Dekor und den Go-go-Tänzern zur Pflichtadresse im Marais entwickelt hat. Das CUD gehört zu den beliebtesten Orten der männlichen Bevölkerung des Marais. Zu modernen Klängen wird hier im Keller getanzt. Unweit vom Ufer der Seine entfernt befindet sich das Gibus, an dem ständig abwechslungsreiche Partys stattfinden.

Das Dépôt Club & Cruising ist ein wesentlicher Bestandteil der LGBT+ Nächte in Paris: täglich geöffnet, Cruising für Männer am Nachmittag... Le Klub ist das Queer-Wahrzeichen für experimentelle Musik.

Schwule und lesbische Partys in Paris

Die LGBT-Community von Paris (oder Gästen) trifft sich regelmäßig anlässlich von Party-Reihen in den verschiedensten Locations von Paris, an denen jeder willkommen ist.

In Paris hat sich die Zahl der Partys an wechselnden Locations vervielfacht! Die berühmten Wet For Me Partys vom Collectif Barbieturix sollten Sie sich nicht entgehen lassen oder Flash Cocotte, das fast jedes Mal woanders stattfindet (unter anderem Cabaret Sauvage, Wanderlust oder Social Club). Im Parc de la Villette richtet das Bar-Restaurant A La Folie viele Gay- und Gay friendly-Partys im Club-Bereich aus. Le Point Ephémère am Ufer des Canal Saint Martin ist ebenso ein bei der LGBT-Community beliebtes Partyziel.

Ein weiterer, unausweichlicher Treffpunkt ist die Electroparty Bizarre Love Triangle, die seit zehn Jahren im Maxim‘s Quartier bezogen hat. Die Doctor Love hingegen findet im Club Haussmann statt und Le Dépôt in der Rue aux Ours organisiert an den Wochenenden Clubabende. Im Viertel Château d‘eau im 10. Arrondissement richtet der Club Les Etoles Gay-Abende wie den Madame Klaude aus, der sich der Discomusik widmet.

Im Gibus beleben die Nuits des Follivores /Crazyvores das République-Viertel in einem schrägen Ambiente zu den Klängen französischer und internationaler Hits. Warmherzige Atmosphäre bis zum Morgengrauen garantiert! Im Java reihen sich die Gay-Partys aneinander, wie die Trou aux biches, während das Badaboumsonntags die schwulenfreundliche Party von Bastille ausrichtet. Im Yoyo im Palais de Tokyo sorgen die BIG-Partys (Beautiful is Gay) mit ihren Pop-House-Klängen für Stimmung im 16. Arrondissement.

Der Sonntagabend ist ein fester Termin geworden, mit mehreren Gay-Partys im Rosa Bonheur im Parc der Buttes Chaumont oder in verschiedenen Bars wie das Café A mit der Party La Dimanche, in der Disco Les Planches mit LIM (Love is Mylène) und im Club Badaboum nahe der Bastille.

Die LGBT-Community trifft sich auch regelmäßig bei Afterworks, die an verschiedenen Orten organisiert werden und unterschiedliche Ambiente bieten. Besuchen Sie zum Beispiel den Apéro des Garçons, der im Sommer jeden Samstag stattfindet, um ein Gläschen auf der Terrasse von La Boîte, La Martine und La Grosse Martine zu trinken - im Sommer freitags und den Rest des Jahres über donnerstags. Das La Puti Vuelta findet jeden ersten Freitag im Monat an einem anderen Ort statt, um eine internationale Klientel zu anzusprechen.

Weitere Feierlichkeiten: LGBT-Festival-Abende wie Loud & Proud, das in der Gaité Lyrique organisiert wird oder der Abschlussabend vom Tournoi International de Paris. Die Veranstaltungsdaten finden Sie auf den jeweiligen Websites und Facebook-Seiten.

Open Café

Bar
17 rue des Archives, Paris, 75004

L'un des bars gays les plus prisés de la capitale. Au fil du temps, l'Open Café s'est forgé la réputation d'être le lieu de......

Le Cox

Bar
15 rue des Archives, Paris, 75004

Concurrent direct de l'Open Café (situé à quelques mètres), le Cox reste l'une des adresses favorites des nuits gays parisiennes.......

Banana Café

Bar
13 rue de la Ferronnerie, Paris, 75001

Das Banana Café ist ein Hotspot für Pariser Gay-Nächte. Es befindet sich im Châtelet-Viertel und ist die erste Bar, die......

La Java

Diskothek und Club
105 rue du Faubourg du Temple, Paris, 75010

Das Java wurde in den 1920er Jahren gegründet und ist ein legendärer Club im beliebten und angesagten Belleville-Viertel. Der......

Communion

Diskothek und Club
36 quai d'Austerlitz, Paris, 75013

Auf dem Dach der Cité de la Mode et du Design und am Seineufer gelegen, ist das Communion eine Club-Bar, die von angesagten......

Badaboum

Vorführungssaal
2 bis rue des Taillandiers, Paris, 75011

Das Badaboum befindet sich im quirligen Viertel Bastille. Diese 3-in-1-Location beherbergt einen Veranstaltungssaal, in dem......

Yoyo Mitglied

Ausstellungsort und Messe
Palais de Tokyo - 13 avenue du Président Wilson, Paris, 75016

Mitten im Palais de Tokyo, in den ehemaligen Räumlichkeiten der Cinémathèque Française gelegen, wurde im September 2013 eine neue......

Gibus

Diskothek und Club
18 rue du Faubourg du Temple, Paris, 75011

Das Gibus ist ein Pariser Schwulenclub im 11. Arrondissement, nur unweit vom Place de la République entfernt. Es handelt sich......

La Machine du Moulin Rouge

Diskothek und Club
90 boulevard de Clichy, Paris, 75018

Die Machine du Moulin Rouge, ehemals als „La Loco“ bekannt, wurde im Januar 2010 von dem berühmten Cabaret aufgekauft. Dank......

Udo

Bar
4 bis rue Neuve Popincourt, Paris, 75011

Die Devise im Udo lautet Bier, Currywurst und Electro. Inspiriert von Berliner Bars bietet diese Getränke zu vernünftigen Preisen......

Les Planches Mitglied

Diskothek und Club
40 rue du Colisée, Paris, 75008

Club für eine breite Öffentlichkeit, der von der goldenen Jugend und von Studenten im Champs-Elysees-Viertel gut besucht wird.......

Maxim's

Feinschmeckerrestaurant
3 rue Royale, Paris, 75008

Enjoy exceptional produce, served in the sumptuous belle époque surroundings of Pierre Cardin’s restaurant.

Buchen Sie eine Aktivität
Buchen Sie Ihr Hotel