Spaziergänge und Wanderungen zu Fuß

Zu Fuß kann man sparsam und umweltfreundlich auf authentische Weise das Pariser Kulturerbe entdecken.

Montmartre, Paris © Thinkstock

Der Fußmarsch ist die wichtigste Fortbewegung der Pariser und eine weitere Art, mit der Stadt und seiner Umwelt Kontakt aufzunehmen. Das Comité départemental de randonnée (Ausflugskomitee) von Paris hat zwei Rundgänge mit 19 und 20 km Länge geschaffen, die die Hauptstadt von West bis Ost, also vom Bois de Boulogne bis zum Bois de Vincennes, und von Nord bis Süd, von der Porte de la Villette bis zur Porte d‘Arcueil, durchqueren. Zudem hat es das Panamées®-Konzept ins Leben gerufen, das sind kostenlose monatliche Themenwanderungen durch die Stadt für alle, immer am dritten Donnerstag im Monat, bei denen die Teilnehmer den Spaß am Laufen und die Geschichte der Orte verbinden können.

Wenn man einfach nur gerne flaniert, bietet die bepflanzte Promenade einen angenehm begrünten Fußmarsch von 4,5 km von der Avenue Daumesnil bis zur Ringstraße, gesäumt von Grotten, Wasserfällen und unterschiedlicher Architektur. Die Stadt Paris bietet auf ihrer Website drei Rundgänge von jeweils zwanzig Kilometern an.

Lesen Sie mehr über Promenade plantée

Lesen Sie mehr über Panamées®

Paris Visites Mitglied

Führungen

Entdecken Sie die legendären Viertel von Paris zu Fuß (oder mit dem Kleinbus) im Rahmen einer privaten Führung. Die angebotenen......

Fédération française de la randonnée pédestre

Führungen
  • Gare d'Austerlitz - Bibliothèque nationale de France F. Mitterrand

Die Fédération française de la randonnée pédestre ist ein nach dem Vereinsgesetz von 1901 gegründeter, gemeinnütziger Verein.......