Madeleine

Eine Tour zwischen Shopping und Kulturerbe durch das Madeleine-Viertel

Einkaufen, Kultur und Schlemmerei stehen auf dem Programm für einen Spaziergang durch den Stadtteil La Madeleine. Hier das Geheimrezept für den perfekten Rundgang durch dieses mythische Viertel von Paris: Nehmen Sie zunächst eine Prise Kultur (Pinakothek, Pfarrkirche La Madeleine, Theater La Madeleine…), fügen Sie einen Hauch Schlemmerei hinzu (Ladurée, Fauchon...) und würzen Sie das Ganze mit einem Schuss Shopping (Zara home, John Galliano, Kenzo, Madura...). Lassen Sie es einen Augenblick ziehen und machen. Sie sich dann auf, ein anderes Viertel zu erkunden.

1 Place de la Madeleine

L'Eglise de la Madeleine, Paris © OTCP - Marc Verhille

Die Place de la Madeleine umringt die berühmte gleichnamige Kirche und ist für ihre Luxusgeschäfte und die Feinkostläden bekannt. Zahlreiche historische und noble Restaurants florieren hier und bieten eine freie Sicht auf das imposante Bauwerk.

2 Madeleine-Kirche

L'Eglise de la Madeleine, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Die Madeleine-Kirche wurde 1842 fertig gestellt und vereint Elemente eines griechischen Tempels: weder Glockenturm, noch Kreuze außen, dafür aber zwei monumentale Pforten und ein Wald aus korinthischen Säulen. Oben von den Stufen aus ist die Sicht fast so schön wie vom Olymp!