Belleville und Ménilmontant

Freie Sicht auf Paris von Ménilmontant, kosmopolite Atmosphäre von Belleville: ein authentischer Rundgang

Belleville und Ménilmontant bieten den Spaziergängern eine andere Seite der Hauptstadt. Das kosmopolitische Viertel Belleville einerseits besticht durch seine Vielfalt: ein Park, dessen Aussichtsturm eine Panoramasicht auf die Stadtmitte bietet, ein dynamisches Künstlerleben, ein großer offener Markt… Das „Dorf“ Ménilmontant andererseits lädt Besucher ein, durch die engen Sträßchen zu bummeln, die Türen der Künstlerateliers aufzustoßen, um hier ein authentisches und beliebtes Paris kennenzulernen.

1 La Maison des Métallos (Das Haus der Metaller)

Maison des Métallos, Paris  © DR

Erst Fabrik, dann Blechinstrumentenwerk – das Haus der Metaller hat sich zu einem Ort der professionellen und Amateurkunstpraxis gewandelt, an dem Wissen ausgetauscht wird und Veranstaltungen im Viertel stattfinden.

2 Edith Piaf-Museum

Musée Edith Piaf, Paris © DR

Das private Edith Piaf-Apartment-Museum zeigt zahlreiche persönliche Objekte der Künstlerin, eine Steingutsammlung und ihr berühmtes schwarzes Kleid, das untrennbar mit der Künstlerin verbunden ist.

3 Quartier de Ménilmontant

Métro Ménilmontant, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Gewundene Straßen, breite Bürgersteige, typische alte Häuser auf einem kleinen Hügel verstreut – wir haben uns nicht verlaufen, wir sind wirklich in Ménilmontant.

4 Künstlerateliers in Belleville

Die Künstlerateliers von Belleville, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Die Künstlerateliers in Belleville, das sind insgesamt 250 Künstler und 23 Kollektive, die die städtische Landschaft des Viertels seit 1989 bereichern und sich dafür einsetzen, Kunst für alle zugänglich zu machen.

5 Parc de Belleville

Parc de Belleville, Paris © OTCP - Marc Verhille

Dieser Park – sicherlich einer der schönsten der Hauptstadt – bietet ein ungewöhnliches Panorama auf die Stadt. Inmitten von 1200 Bäumen und Sträuchern werden Sie wunderschöne Rosenhaine, einige Weinstöcke und einen der größten Wasserfälle in Paris entdecken, mit Wasserspielen, die in Richtung des Belleville-Hügels an der Stelle des ehemaligen Gipssteinbruchs ausgerichtet sind.

6 Das Jourdain-Viertel

Métro Jourdain, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Das Jourdain-Viertel wird auch Haut-Belleville genannt und mutet zwischen seinen typischen Pariser Bistros, den gepflasterten Straßen und den versteckten Innenhöfen an wie ein Dorf.

7 Spaziergang durchs Belleville-viertel

Tag der offenen Tür in den Künstlerateliers von Belleville , Paris © OTCP - Amélie Dupont

Bis vor kurzem umfasste dieses Viertel Volksklassen, die aus allen Ländern stammten. Als „Babelville“, in dem sich alle Nationalitäten vermischten, erlebte es große Veränderungen. Eine wohlhabendere Bevölkerung ließ sich nieder und brachte die Eröffnung von Designerläden und angesagten Adressen mit sich. Ein wahres Lifting für einen typischen Pariser Vorort!