10 Pariser Patisserien

Mille-feuille, Paris-Brest, Macarons, Operntorte… es gibt so viel Patisserie, die man in Paris verspeisen kann!

Paris ist die Stadt der Leckermäuler mit köstlichen Rezepten und birgt Schätze, die den Gaumen überwältigen! Windbeutel, Financiers und Macarons bilden eine exquisite Landschaft, die man unbedingt probieren muss! Um die Hauptstadt Biss für Biss zu genießen, sollten Sie sich von den unumgänglichen Patisserien in Versuchung führen lassen!

Saint-Honoré

Saint-honoré (pâtisserie) © Kimberly Vardeman via Flickr

Was den Namen des Schutzheiligen der Bäcker trägt, besteht aus einer Grundlage aus Brandteig, die mit vielen kleinen Profiteroles, die mit Buttercreme gefüllt sind, belegt ist. In der Mitte ist der Saint-Honoré oft mit Chiboust, einer Konditorencreme, oder mit geschlagener Sahne verziert.

Chouquettes

Chouquette © Little Daan via Flickr

Diese Leckerbissen sind köstlich und unfassbar leicht. Sie reichen zurück ins 17. Jahrhundert, als der italienische Patissier von Caterina de Medici am Hof des Königs von Frankreich den Brandteig erfand. Die Chouquettes sind mit Hagelzucker übersäht und sehr luftig, weswegen sie zur Teezeit im Dutzend gegessen werden.

Operntorte

Opéra (pâtisserie) © Ralph Daily via Flickr

Genauso glatt und symmetrisch wie die Bühne des Opernhauses erfreut diese schicke Torte Schleckermäuler seit 1955. Die Operntorte ist etwas jünger als die anderen großen Pariser Klassiker, steht ihnen aber in nichts nach: Kaffeecreme, Ganache, Joconde-Biscuit - und eine so Schokoladenglasur, die so köstlich ist, dass sie mit Blattgold verziert wird.

Mille-feuille

Mille-feuille © Georges Seguin via Wikimedia Commons

Das Mille-feuille ist cremig und knusprig und eine Süßigkeit, auf die kein Pariser verzichten könnte! Es wurde 1867 in einer Patisserie im 7. Arrondissement erfunden und ist ein Kuchen wie kein anderer. Er besteht abwechselnd aus feinen Schichten Blätterteig und einer Konditorcreme. Naschkatzen essen dabei das Beste zuletzt: die reichhaltige Schicht aus marmoriertem Schokoladenguss, die das Gebäck überzieht.

Religieuse

Religieuse au chocolat © Fotolia

Ein kleiner Windbeutel mit Creme, der auf einen großen Windbeutel mit Creme gesetzt wird, verbunden mit einer Halskrause aus Buttercreme und überzogen mit Kuvertüre: Die Religieuse (mit Schokolade, Kaffee oder anderem) ist ein Teilchen, das von Groß und Klein geliebt wird. Es wurde 1865 im berühmten Café Frascati, Boulevard Montmartre erfunden.

Tarte Bourdaloue

Tarte Bourdaloue © Traaf via Flickr

Mit dem mandelgefüllten Teig, der Creme und den köstlichen Früchten ist die Tarte Bourdaloue der pariserischste Kuchen von allen. Diese Tarte mit pochierten Birnen, die jeder Naschkatze das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt, wurde in der Rue Bourdaloue erfunden, die zwischen den Vierteln von Pigalle und Opéra liegt.

Financier

Financiers © DR via Pixabay

Börsenviertel von Paris, um 1890. Der Patissier Lasne ändert ein altes Rezept ab, um den Financier zu erschaffen, einen kleinen Butterkuchen mit Mandelmehl, der aufgrund der fehlenden Cremefüllung gegessen werden kann, ohne die Finger zu beschmutzen. Ein Glücksfall für alle Finanzleute in Eile, die hier entlangkamen! Und darüber hinaus soll seine Form vom Goldbarren inspiriert worden sein...

Macarons

Macarons  © Miwork via Flickr

Die kleinen runden bunten Leckereien werden Sie umhauen! Pistazie, Schokolade, Haselnuss - aber auch Rose, Veilchen, rote Früchte oder Zitrusfrüchte, es gibt unzählige Macarons-Sorten. Einige große Namen haben eigene Spezialitäten, wie Pierre Hermé, Dalloyau oder Ladurée.

Paris-Brest

Paris Brest, Le Mesturet restaurant, Paris © DR

Die Form stammt von einem Fahrradreifen und der Name von einem berühmten Fahrradrennen! Das Paris-Brest-Rennen soll tatsächlich Louis Durand, einen Patissier aus der Pariser Region zu Beginn des letzten Jahrhunderts zu einem Kuchen inspiriert haben, der Legende geschrieben hat. Diese Köstlichkeit aus Haselnusscreme kann man in allen guten Patisserien von Paris finden.

Moka

Moka © DR via Pixabay

Die ersten Spuren des Moka findet man auf der Rive Gauche, ganz in der Nähe der Ile de la Cité. Diese reichhaltige Leckerei wird durch ihre Verzierung aus Kaffeecreme charakterisiert, die mit einer geriffelten Spritztülle gemacht werden. Sie besteht aus abwechselnden Schichten aus Creme und Biskuit und erhielt ihren Namen Moka (oder Mocha) aus dem Jemen, von wo seinerzeit die Kaffeefrachten nach Europa verschickt wurden.


Lenôtre Victor Hugo

Feinkostläden und Gastronomie (Catering, Süßwarenhändler etc.)
48 avenue Victor Hugo, Paris, 75016

Sieben Tage die Woche und das ganze Jahr über gibt es die beste Küche zum Mitnehmen bei Lenôtre: goldgelbes Gebäck, hausgemachte......

Lafayette Maison & Gourmet

Feinkostläden und Gastronomie (Catering, Süßwarenhändler etc.) | Vins & alcools
35 boulevard Haussmann, Paris, 75009

Für Gaumenfreuden oder einen köstlichen Einkauf inszeniert das Magasin Gourmet kleine und große Gerichte, leckere Produkte aus......

Angelina Rivoli

Teesalon
226 rue de Rivoli, Paris, 75001

Gegenüber den Gärten der Tuileries ist die 1903 gegründete Teestube Angelina ein raffinierter Ort, an dem sich die größten......

Ladurée Champs-Elysées

Originelles Restaurant wegen des Ortes oder der Programangebot
75 avenue des Champs Elysées, Paris, 75008

Die seit September 1997 an der Avenue des Champs-Elysées 75 ansässige Institution hat die raffinierte Atmosphäre der Rue Royale......

Ladurée Royale

Originelles Restaurant wegen des Ortes oder der Programangebot
16 rue Royale, Paris, 75008

Ladurée Royale, das Mutterhaus seit 1862. In diesem Teesalon aus dem Jahre 1862, der mit Holztäfelung und Originalfresken, die......

Paris a Dream

Führungen
Reservieren

Paris genießen, französische kulinarische Spezialitäten kosten, bei gastronomischen Aktivitäten wie köstlichen Spaziergänge durch......

Le Vrai Paris

Führungen
Reservieren

Ich bin Guillaume Le Roux und biete Führungen durch klassische, aber auch unerwartete Viertel an, wobei jedes Mal historische......

La route des gourmets

Incentives | Führungen
  • Musée d'Orsay - Saint-Germain-des-Prés
Reservieren

Um dem gastronomischen Erbe der französischen Küche gerecht zu werden, bietet die Agentur „La Route des Gourmets“ französischen......

Promenade des Sens

Incentives | Führungen
  • Champs-Élysées

Entdecken Sie die leckeren und historischen Spaziergänge durch Paris, die unterhaltsam und lehrreich zugleich sind, mit der......

Promenade des Sens

Art de vivre
101 boulevard haussmann, Paris, 75008

Ein einzigartiges Shoppingerlebnis in Paris, mit einem Mix aus vertraulichen Adressen, Boutique-Ateliers und unglaublichen......

Le Mesturet

Bistro
77 rue de Richelieu, Paris, 75002

Das Restaurant „Le Mesturet“ ist ein Klassiker unter den Pariser Bistros, der sich im Herzen der Hauptstadt zwischen den großen......

Hugo et Victor - Rive gauche

Feinkostläden und Gastronomie (Catering, Süßwarenhändler etc.)
40 boulevard Raspail, Paris, 75007

Hugo & Victor bieten Haute-Couture-Schokolade und köstliches Gebäck, das geliefert oder in einem der drei Pariser Geschäfte......

La Pâtisserie Cyril Lignac (Chaillot)

Feinkostläden und Gastronomie (Catering, Süßwarenhändler etc.)
2 rue de Chaillot, Paris, 75016

Küchenchef Cyril Lignac hat sich mit dem Chef Pâtissier Benoît Couvrand zusammengetan und bietet in seinem Laden auf der rue de......

La Pâtisserie Cyril Lignac (Paul Bert)

Feinkostläden und Gastronomie (Catering, Süßwarenhändler etc.)
24 rue Paul Bert, Paris, 75011

Küchenchef Cyril Lignac hat sich mit dem Chef Pâtissier Benoît Couvrand zusammengetan und bietet in seinem Laden auf der belebten......

Popelini

Feinkostläden und Gastronomie (Catering, Süßwarenhändler etc.)
29 rue Debelleyme, Paris, 75003

In der Patisserie Popelini im Haut Marais wird die Spezialität des Hauses Chou à la Crème (Miniwindbeutel) in diversen......

Cake shop - Comptoir des pâtisseries

Feinkostläden und Gastronomie (Catering, Süßwarenhändler etc.)
Mandarin Oriental Paris - 251 rue Saint-Honoré, Paris, 75001

Das Luxushotel Mandarin Oriental in der Rue Saint-Honoré, dem Schutzpatron der Bäcker, ist für die Qualität seiner......