Lauter Events zum Frühling

Im März und April feiert der Frühling seine Rückkehr und die Hauptstadt vibriert im Rhythmus zahlreicher Events.

Im März und April feiert der Frühling seine Rückkehr und die Hauptstadt vibriert im Rhythmus zahlreicher Events ! Große Sportevents, neue Ausstellungen, Aktivitäten für Kinder, große Volksveranstaltungen… Von der Art Paris Art Fair über den Mois de la photo du Grand Paris bis zum Fitbit Halbmarathon von Paris und der Eröffnung des Kulturkomplexes La Seine Musicale auf der Ile Seguin finden Sie hier ein kleines Best-of der Termine, die Sie nicht verpassen sollten!

Sports

Running

Fitbit semi-marathon de Paris © DR

Um den Monat mit dem richtigen Fuß zu beginnen, finden sich Lauffans am 5. März im Bois de Vincennes ein

Dies ist der Start für den Fitbit Halbmarathon von Paris, der bis zu 40.000 Läufer für eine 21,10 km lange Strecke versammelt. Am 16. März nimmt auch das legendärste Bauwerk von Paris am Rennen teil, bei der Vertikale auf den Eiffelturm. Die Herausforderung: so schnell wie möglich die 1665 Stufen des Eisenkolosses erklimmen!

Auch der April bleibt im Rennen: Am 3. geht es los mit der 40. Ausgabe des Schneider Electric Marathon de Paris, einem der berühmtesten Läufe der Welt. Er zieht jedes Jahr fast 50.000 Teilnehmer an und bietet eine Strecke von 42 km, die die großen touristischen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt miteinander verbindet: Champs-Élysées, Concorde, Eiffelturm und mehr.

Läufer treffen sich auch bei der Lauf-Messe Salon du Running, die vom 6.-8. April in Paris Expo Porte de Versailles stattfindet. Mit fast 90.000 Besuchern ist es die größte Veranstaltung in Frankreich, die sich einer sportlichen Disziplin widmet!

Sind Sie ein Pferdenarr?

Course hippique © Thinkstock

Dann sollten Sie am 17., 18. und 19. März die 8. Ausgabe des Saut Hermès besuchen, das angesehene Hindernisrennen, das die besten Reittiere der ganzen Welt im prächtigen Rahmen des Grand Palais vereint.

Rugby, Kampfkunst, Autorennen

Beim Rugby findet die letzte Runde des Tournoi des 6 Nations 2017 statt. Am 18. März wird im Stade de France das Spiel Frankreich gegen Wales gespielt.

Und ein Tipp für Bruce-Lee-Fans - das 32. Kampfkunst-Festival findet am 25. März in der AccorHotels Arena statt, es werden 10.000 Zuschauer erwartet!

Am 24. April finden sich Liebhaber von alter Mechanik unter dem Gewölbe des Grand Palais ein, um schon vor dem Startschuss die Fahrzeuge zu bewundern, die für das 26. Rennen Tour Auto Optic 2000 ausgewählt wurden. Dieses Jahr stehen besonders Marken im Vordergrund, die es nicht mehr gibt. Eine schöne Gelegenheit für eine Zeitreise mit Modellen von Simca, René Bonnet, Delahaye oder Facel Vega.

Ausstellungen

Im Frühling sprießen die Ausstellungen und große künstlerische Veranstaltungen reihen sich aneinander! Man muss schon sagen, dass Paris die perfekte Kulisse für die schönsten Events bietet.

Der März legt einen guten Start hin!

Amedeo Modigliani - La Rousse au Pendentif © Collection Alicia Koplowitz - Grupo Omega Capital

Das Musée Maillol präsentiert am 2. März eine Ausstellung, deren Titel an das gleichnamige Buch von Anne Sinclair anknüpft: 21 rue La Boétie. In dieser Autobiografie, die beim Verlag Grasset & Fasquelle im Jahre 2012 erschienen ist, zeichnet die Journalistin den Lebensweg ihres Großvaters Paul Rosenberg nach, einem der einflussreichsten Kunsthändler des 20. Jahrhunderts. Das Buch inspirierte diese Ausstellung, in der Sie rund 60 Meisterwerke - darunter einige in Frankreich nie gezeigte - von großen Meistern wie Picasso, Braque, Matisse, Léger oder Maire Laurencin bewundern können.

Sie dachten, Sie hätten schon alles gesehen? Das war noch längst nicht alles! Wir machen weiter mit einem anderen großen Event, bei dem Ihnen die Augen übergehen werden. Im Musée Jacquemart-André wird vom 3. März bis 10. Juli die Eventausstellung De Zurbarán à Rothko.… Die Sammlung von Alicia Koplowitz gezeigt, die über 50 Meisterwerke aus der Sammlung von Alicia Koplowitz vereint. Hier tummeln sich alte und neue Meister: Tiepolo, Canaletto, Guardi, Goya, Toulouse-Lautrec, Gauguin, Van Gogh, Picasso, Modigliani, Giacometti und mehr. Eine Premiere, da einige Meisterwerke der Öffentlichkeit zum ersten Mal gezeigt werden!

Kaum sind Sie wieder zu Atem gekommen, schon naht ein weiteres Highlight des Jahres

Sculpture de Rodin © A.Berg Agence photographique du musée Rodin 2015

Anlässlich des 100. Todestages von Rodin ehrt ihn der Grand Palais mit einer Skulptur-Ausstellung: Rodin. L’exposition du centenaire. Sie dauert vom 22. März bis 31. Juli und zeigt den Meister in einem neuen Licht, indem auch die Sammler und Künstler seiner Zeit wie Bourdelle, Claudel, Brancusi oder Picasso geladen werden. Parallel dazu feiert das Rodin-Museum diesen Jahrestag mit einem Freibrief für Anselm Kiefer. Regards croisés (gekreuzte Blicke, ab dem 14. März) lässt die Epochen mit der Einladung des deutschen Stars der zeitgenössischen Kunst, der das Werk von Rodin neu interpretiert, in Dialog treten.

Chefs-d’œuvre du Bridgestone Museum of Art de Tokyo

Ab dem 5. April übernimmt das Musée de l‘Orangerie und lädt ein zu Chefs-d’œuvre du Bridgestone Museum of Art de Tokyo, collection Ishibashi Foundation (Titel unter Vorbehalt). Diese Ausstellung präsentiert zahlreiche Bilder der westlichen und orientalischen Malerei, vom Impressionismus bis zur Abstraktion, mit Monet, Renoir und Caillebotte, aber auch Cézanne, Matisse, Picasso, Pollock und Shiraga und mehr.

Picasso steht nach wie vor auf dem Programm, mit zwei neuen Ausstellungen, die im Frühjahr eröffnet werden

Exposition Olga Picasso - Musée  national Picasso

Zunächst interessiert sich das Picasso-Museum für den Einfluss, den die erste Ehefrau des Künstlers, die Tänzerin Olga Chochlowa, auf das Werk des Malers hatte: Olga Picasso, zu entdecken ab dem 21. März.

Das Musée du Quai Branly- Jacques Chirac erforscht hingegen die Verbindung des spanischen Künstlers zu nicht westlichen Künsten anhand der Ausstellung Picasso primitif (ab dem 28. März).

Die französische Kunst des 18. Jahrhunderts ist im Petit Palais anhand von zwei gleichzeitig organisierten Ausstellungen vertreten

Le Baroque des Lumières. Chefs-d’œuvre des églises parisiennes (Barock der Lichter, Meisterwerke Pariser Kirchen), ab dem 21. März zeigt sie Bilderschätze, die die religiösen Gebäude der Hauptstadt so bergen; die andere zeigt 250 Malereien, Zeichnungen und Skulpturen, die im Jahre dieses Jahrhunderts entstanden sind und aus der reichen Sammlung des Amerikaners Jeffrey Horvitz stammen: Von Watteau bis David, die Kollektion Horvitz.

Wenn der Frühling sein Schnäuzchen zeigt, setzen auch die Ausstellungen auf Natur.

Vue de la série Nine Discourses on Commodus Cy Twombly © Cy Twombly Foundation, Rome / FMGB Guggenheim Bilbao Museoa, 2016

Und so können Sie ab dem 15. März „Gärten“ im Grand Palais entdecken. Von Dürer über David bis zu Monet, Cézanne, Picasso oder Magritte, diese Ausstellung bietet einen eindrücklichen künstlerischen Rundgang durch die Landschaftskunst von der Renaissance bis heute. Ab dem 16. März zeichnet das Musée du Luxembourg Sénat mit Pissarro à Éragny. L’anarchie et la nature (Pissarro bis Eragny. Anarchie und Natur) die letzten Jahre nach, die der Meister des Impressionismus in diesem Dorf von Oise verbrachte.

Auch das Musée d’Orsay interessiert sich für die Natur, allerdings in einer mystischen Dimension: Au-delà des étoiles. Le paysage mystique de Monet à Kandinsky (Über die Sterne hinaus. Die mystische Landschaft von Monet bis Kandinsky) lädt Sie zu einem lehrreichen Spaziergang durch die Natur in den Werken von Gauguin, Denis, Hodler, Klimt, Munch oder Van Gogh sowie kanadischen Malern wie Tom Thomson und Emily Carr ein.

Ist die Malerei der Spiegel der Seele? Erinnern wir uns an den berühmten Vers von Paul Verlaine: "Votre âme est un paysage choisi.“ (Ihre Seele ist eine auserwählte Landschaft) Entdecken Sie bis zum 24. April die große Retrospektive zu Cy Twombly im Centre Pompidou. Explosion der Farben, ungewisse Formen, verworren gekritzelte Linien, Gekrakel... die Werke dieses schwer einzuordnenden amerikanischen Künstlers sind der Spiegel einer inneren Landschaft.

Im April mutet das Musée de la vie romantique an wie ein blumiger Park, mit einer sehr bunten Ausstellung: Pierre-Joseph Redouté et le goût des fleurs (Pierre-Joseph Redouté und der Geschmack der Blumen) inszeniert den berühmtesten botanischen Maler aller Zeiten. Eine gute Gelegenheit, die feinen Aquarelle dessen zu bewundern, den man den Raphael der Blumen nennt. Entzücken garantiert!

Mit Hilfe der Pariser Ausstellungen machen Sie sich auf Entdeckung der Kulturen von hier und anderswo.

Exposition Dalida au Palais Galliera © DR

Schon seit jeher ist Frankreich ein Land, in dem verschiedene Kulturen aufeinandertreffen. Die italienische Präsenz ist stark seit der Ankunft zahlreicher Einwohner der Halbinsel auf der Suche nach Arbeit in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Wer mehr über den Weg dieser berühmten „Ritals“ wissen möchte, macht sich auf ins Museum für Immigrationsgeschichte, um dort ab dem 28. März die Ausstellung Ciao Italia! Un siècle d’immigration italienne en France (1860-1960) (ein Jahrhundert italienische Immigration nach Frankreich (1869-1969) zu entdecken.

Im Grand Palais geht es auf nach Indien, zu einer funkelnden Ausstellung, die prachtvollen Schmuck des Mogulreichs bis heute vereint: Royale extravagance : joyaux indiens de la collection Al-Thani (königliche Extravaganz: indischer Schmuck aus der Kollektion Al-Thani, ab dem 29. März). Das Mona Bismarck American Center hingegen erforscht die Darstellung der afrikanischen und afro-amerikanischen Schönheit mit Posing Beauty in African American Culture (ab dem 9. März).

Auch die Mode nimmt Sie mit auf die Reise. Im März eröffnet der Palais Galliera die spanische Außensaison mit der Ausstellung Balenciaga : L’œuvre au noir (das schwarze Werk) im Musée Bourdelle, die die Bedeutung der Farbe Schwarz bei diesem Designer erforscht. Und ab dem 27. April heißt es Platz für die große Chansonkünstlerin Dalida. Vor 30 Jahren verließ uns die Künstlerin, die von einer in Ägypten lebenden italienischen Familie stammte. Anlässlich ihres Todestages enthüllt der Palais Galliera ihre schönsten Roben. Der Star war eine Modeikone und wurde von großen Modeschöpfern wie Carven, Balmain, Yves Saint Laurent und andere eingekleidet.

Im April sucht die Kunst das Weite.

Das Musée Cernuschi präsentiert Lee Ungno (1904-1989), l’homme des foules, (der Mann der Menschenmengen), eine Ausstellung, die sich einem der größten asiatischen Maler des 19. Jahrhunderts widmet. Lee Ungno stammt ursprünglich aus Korea und hebt sich durch einen Malstil ab, der sehr von der Kalligraphie beeinflusst und oft von Menschen und Menschenmengen bevölkert ist (bis September).

Nach erfolgreichen Ausstellungen wie „David Bowie Is“, die 200.000 Besucher anzog, nimmt Sie die Philharmonie de Paris dieses Mal mit ins Herz der Karibik, um die verschiedenen Facetten der jamaikanischen Musikgeschichte über den Reggae hinaus zu erforschen. Jamaica Jamaica ! kann man ab dem 4. April sehen (und hören!).

Auch Film und Architektur geben sich die Ehre. Geben Sie sich der Nostalgie hin in der Cinémathèque Française, die die Verbindungen zwischen der Kindheit und der Filmkunst in der Ausstellung Les Enfants du cinéma (Kinder des Kinos) ab dem 29. März untersucht. Die Cité de l’architecture & du patrimoine hingegen präsentiert ab dem 21. April L’architecte, portraits… et clichés (der Architekt, Portraits... und Negative). Eine Ausstellung, die den Beruf des Architekten aufnimmt, der der Öffentlichkeit oft nicht sehr bekannt ist, von der Antike bis heute.

Foto

Musee Europeenne de la Photographie - Etage ancien © Alexis Allemand

Der April fördert die Fotografie mit einem großen Event, das sich ausschließlich der 8. Kunst widmet: Mois de la photo du Grand Paris. Diese Veranstaltung entstand 1980. Sie veränderte sich und wird im Jahre 2017 neue Dimensionen einnehmen: ein neuer Name, neue Daten, neues Gelände. Sie wurde vom November in den April verlegt und erstreckt sich von nun an über den ganzen Großraum Paris. Auf dem Programm stehen 80 Ausstellungen im Grand Paris, aber auch zahlreiche andere Veranstaltungen!

Noch immer im April sollten Sie die Ausstellung Auto Photo in der Fondation Cartier für pour l’art contemporain entdecken. Sie zeichnet die Verbindungen zwischen der Fotografie und dem Automobil anhand von 400 Werken von gestern und heute, von Jacques-Henri Lartigue über Ed Rusche bis Lee Friedlander und Jacqueline Hassink nach. Und ab dem 26. April tauchen Sie im Centre Pompidou ein in die Welt von Walker Evans, einer großen Persönlichkeit der amerikanischen Dokumentarfotografie.

Kunst-Treffen

Art Paris Art Fair 2016 © Emmanuel Nguyen Ngoc

Vom 30. März bis 2. April gibt es die große Kunstmesse des Frühlings: Die Art Paris Art Fair zieht vier Tage lang im Grand Palais ein, mit fast 140 Galerien aus rund zwanzig Ländern. In dieser neuen Ausgabe steht Afrika im Vordergrund. Ein weiteres, sehr beliebtes Event: PAD Paris Art + Design, im Tuileries, vom 22. bis 26. März. Aficionados der zeitgenössischen Kunst treffen sich beim Grand Marché d’art contemporain, Place de la Bastille, vom 27. April bis zum 1. Mai.

Wer die zukünftigen Stars der Kuns entdecken möchte, geht zum Salon de Montrouge, wo die 62. Ausgabe vom 27. April bis 24. Mai im Beffroi de Montrouge (92) stattfindet. Dieses Event richtet sich vor allem an die junge Kreation und ist in der Kunstwelt unumgänglich, ein wahres Sprungbrett für die Designer von Morgen. Hier wurden bereits Felice Varini oder Hervé Di Rosa entdeckt.

Ein weiteres Highlight: die Semaine du dessin (Woche der Zeichnungen), die im März zurückkehrt! Zu diesem Anlass feiern zahlreiche Orte in Paris und dem Umland die Zeichnung in all ihren Formen. Unter den wichtigsten Events: die Messe Salon du Dessin im Palais Brongniart vom 22.-27. März, aber auch Drawing Now Paris, die Messe für zeitgenössisches Zeichnen, die sich im Carreau du Temple vom 23.-26. März niederlässt oder DDESSINPARIS im Atelier Richelieu vom 24.-26. März.

Kinder

Im April kommt Paris in Urlaubslaune und bietet zahlreiche Familienaktivitäten an.

Disney sur glace Olaf © DR

Vom 4.-9. April kehrt Disney on Ice mit der Eiskönigin zurück in den Zénith Paris. Eine zauberhafte Show, die Groß und Klein entzücken wird. Lust auf einen außergewöhnlichen und poetischen

Spaziergang durch die Straßen von Paris? Dann verpassen Sie nicht Troublantes Apparences, eine Reihe von Marionettenvorführungen, die in den Schaufenstern verschiedener Geschäfte in der Hauptstadt organisiert werden. Ein spielerisches und kunstvolles Schaufensterspektakel, das man kostenlos vom 20.-22. April betrachten kann.

Die Kleinen sind auch im Bercy Village willkommen, beim Festival Kids, Let‘s Play, das einen Tag lang ausschließlich den Kindern widmet, mit verrückten Workshops, Shows und einer Mini-Fete!
Auch bei Ausstellungen gibt es eine große Auswahl. Der Palais de la découverte präsentiert bis zum 27. August Faites vos jeux ! Quand les maths s'en mêlent und Viral. Du microbe au fou rire, tout s’attrape, (Viral. Von der Mikrobe bis zum Lachen ist alles ansteckend) was kleine Wissenschaftler freuen wird. Ist Geschichte Ihre Leidenschaft? Dann kehren Sie doch ins Mittelalter zurück, in der Cité des Sciences et de l'Industrie mit der Ausstellung Quoi de neuf au Moyen Âge ? (bis zum 6. August).

Kleine Kunstliebhaber begeben sich in die Petite Galerie im Louvre. Zum zweiten Mal lädt dieser künstlerische und kulturelle Lehrbereich des Louvre junge Besucher und ihre Eltern ein, bis zum 3. Juli die Vorstellung des Körpers in Bewegung anhand von 70 Werken zu erkunden.

Wir dürfen natürlich Ostern am 16. April nicht vergessen! Zu dieser Gelegenheit werden viele Eiersuchen überall in der Hauptstadt organisiert. Körbchen nicht vergessen!

Wenn Sie mehr erfahren möchten, rufen Sie das Dossier Ostern in Paris auf.

Jahrmarkt

Foire du trone vue générale © DR

Im Frühling kehren auch die Jahrmärkte wieder auf die Plätze zurück! Heiß von den Kindern ersehnt ist die Foire du Trône auf dem Rasen von Reuilly, vom 31. März bis 5. Juni. Sie gilt als die größte Kirmes von Europa und bietet eine große Auswahl an Attraktionen und Überraschungen...

Sehen Sie auch...

Messen und Märkte

Mondial du tatouage concours © Anthony Dubois

Im März finden die beiden wichtigsten literarischen Treffen der Hauptstadt statt: Printemps des poètes vom 4. bis 19. März und die Buchmesse, die von nun an Livre Paris heißt, vom 24. bis 27. März.

Wer schlau shoppen will, begibt sich auf die Foire de Paris, vom 27. April bis 8. Mai. Mit fast 500.000 Besuchern ist dies die größte Messe Europas!

Nicht zu vergessen ist die Tattoo-Weltmeisterschaft und die Messe Salon de la Danse, Let’s Dance im März in der Grande Halle de la Villette. Ebenso auf dem Programm: die 100% Bio-Messe Vivre autrement im Parc floral de Paris und die Weinmesse Salon des Vins des Vignerons Indépendants im Espace Champerret.

Zuckerfans lassen sich bei der Messe Salon Sugar Paris im Parc floral vom 20.-22. April verführen, während Ende April Musicora 2017 die Grande Halle de La Villette zum Schwingen bringt, wo der größte Showroom für Musikinstrumente in Frankreich präsentiert wird! Veganer treffen sich im 104 zur VeggieWorld, der größten Veganer-Messe Frankreichs am 22. und 23. April.

Konzerten und Shows

The Australian Pink Floyd Show © DR

März und April werden melodiös! Metal, R’n’B, Rock… für jeden Geschmack ist etwas dabei! Drake ist live in der Accorhotels Arena (am 12. und 13. März). Wenn Sie das französische Varieté bevorzugen, haben Sie die Wahl zwischen Kendji Girac, Christophe Mae, M Pokora oder Julien Doré.

Avenged Sevenfold bringt die AccorHotels Arena zum Hüpfen (am 2. März), während KoRn im Zénith Paris auftritt (am 20. März). Nicht zu vergessen sind Tokio Hotel, die am 21. März im Olympia auftreten. Und schließlich spielt die Coverband The Australian Pink Floyd Show, eine Hommage-Show an Pink Floyd, im Palais des Congrès am 18. März.

Möchten Sie die Magie der 80er Jahre wiederaufleben lassen? Das trifft sich gut, den das Musical Stars 80 - 10 ans déjà ! kehrt vom 13.-15. April auf die Bühne des Zénith Paris zurück.

Lieben Sie Eiskunstlaufen? Entdecken Sie dann Time, die neue Show von Holiday on Ice vom 3.-23. März.

Die Opéra Bastille ehrt vom 9.-29. März den Choreografen George Balanchine mit dem Ballett Sommernachtstraum.

Lust auf etwas Geschichte? Erleben Sie die prunkvollen Stunden der Herrschaft von Ludwig XIV. mit den großen nächtlichen Wasserspielen in Versailles.

Der April ist geprägt von der Eröffnung von La Seine Musicale. Dieser große Kulturkomplex, der von den Architekten Shigeru Ban und Jean de Gastines auf der Ile Seguin entworfen wurde, bietet einen großen Vorführungssaal (bis zu 6000 Plätze) und ein Auditorium, das vorhat, Konzerte aus dem Bereich Klassik, Jazz, Weltmusik aber auch Shows mit Musik und Videos vermischt aufzuführen. Abgerundet wird dies alles durch Bereiche für dort lebende Künstler und einen 7000 m² großen Garten.

Festivals

Festival Omnivore H.Sato © OWTParis Mickael Bandassak

Im Frühling sind wieder die Festivals mit von der Partie. Musik, Kunst, Gastronomie… Sie haben die Wahl. Beginnen wir mit der 12. Ausgabe des Festivals Omnivore im Maison de la Mutualité, am 5., 6. und 7. März. Auf dem Programm stehen drei Tage, die sich ausschließlich der jungen Küche widmen, mit Masterklassen, Dinners, Workshops und Verkostungen.

Doch im März wird auch getanzt! Sind Sie Fan von Breakdance und anderen akrobatischen Figuren? Dann verpassen Sie nicht das Finale des internationalen Hip-Hop-Treffens Juste Debout, das am 5. März im der Accorhotels Arena stattfindet.

Vom 22. März bis 9. April ist das interdisziplinäre Festival 100% wieder zurück in La Villette, das Theater, Tanz, Zirkus, Musik und zeitgenössische Kunst vereint. Und ebenfalls im April lockt das Festival für aktuelle Musik Chorus des Hauts-de-Seine ins La Défense zu seiner 29. Ausgabe.

Film

Vom 19. bis 21. März drängen Filmfreunde in die dunklen Säle für die 17. Ausgabe von Printemps du Cinéma: Drei Tage lang gibt es alle Plätze zum Ausnahmepreis von 4 € in allen Kinos und für alle Vorstellungen!

Lust auf etwas Geschichte? Erleben Sie die prunkvollen Stunden der Herrschaft von Ludwig XIV. mit den großen nächtlichen Wasserspielen in Versailles.

Messe von Paris

Messe, Ausstellung
April-Mai 2018
Paris expo Porte de Versailles - VIPARIS - 1 place de la Porte de Versailles, Paris

Messe von Paris stellt Ihnen die Gastronomen und Kulturen der Welt vor sowie Innovationen

Olga Picasso

Ausstellung
vom 21 März 2017 bis 03 September 2017
Musée national Picasso-Paris - Hôtel Salé - 5 rue de Thorigny, Paris

Das Privatleben des Künstlers in neuem Licht.

Die großen nächtlichen Wasserspiele

Fest | Schauspiel - Diverse Darbietungen
vom 01 April 2017 bis 29 Oktober 2017
Château de Versailles Spectacles - Grille du Dragon - Pavillon des Roulettes, Versailles
Reservieren

Majestätischer Spaziergang in den Gärten des Sonnenkönigs.

Dalida

Ausstellung
vom 27 April 2017 bis 13 August 2017
Palais Galliera - Musée de la Mode de la Ville de Paris - 10 avenue Pierre Ier de Serbie, Paris
Reservieren

Die Outfits des Stars des französischen Chansons zu Ehren im Palais Galliera

The Color Run Paris

Sport | Fest
April 2018
Tout Paris - ., Paris

The concept of The Color Run™ is unique: a colourful 5 km run through the streets of Paris

Foire du Trône

Fest
April - Mai 2018
Pelouse de Reuilly - Bois de Vincennes, Paris

Auf einer Fläche von über 10 Hektar auf dem Rasen von Reuilly werden um die 350 Attraktionen geboten.

Musicora

Messe
April 2018
Grande Halle de La Villette - Parc de la Villette - 211 avenue Jean Jaurès, Paris

Wenn Jazz auf Klassik trifft.

Grand Marché d’art contemporain

Messe, Ausstellung
Avril-mai 2018
Place de la Bastille - ., Paris

L’art contemporain donne chaque année rendez-vous aux amateurs d’art sur la place de la Bastille.

Cirque Bormann Moreno

Zirkus
1 place Skanderbeg, Paris, 75019

Der Zirkus Bormann Moreno befindet sich zwischen den Toren von La Villette und La Chapelle und zeigt in seiner Manege die großen......

Marathon von Paris

Sport
vom 08 April 2018 bis 08 April 2018
Tout Paris - ., Paris

Marathons von Paris, 42,195 km von der Rue de Rivoli bis hin zum Ufer. Start Avenue Champs-Elysées

Grafikmesse

Messe
vom 22 März 2018 bis 27 März 2018
Palais Brongniart - 28 Place de la Bourse, Paris

Bei diesem einzigartigen Pariser Treffen wird eine große Auswahl an Werken auf Papier gezeigt.

Cirque d'Hiver Bouglione

Vorführungssaal
110 rue Amelot, Paris, 75011

Der Cirque d‘Hiver wurde 1852 erbaut und ist einer ältesten stationären Zirkusbauten von Europa. Jeden Winter präsentiert die......

Drawing now

Messe
vom 23 März 2018 bis 26 März 2018
Le Carreau du Temple - 2 rue Perrée, Paris

Die zeitgenössische Zeichnung im Mittelpunkt.

Tattoo-Weltmeisterschaft

Messe, Ausstellung
vom 03 März 2018 bis 05 März 2018
Grande Halle de La Villette - Parc de la Villette - 211 avenue Jean Jaurès, Paris

Das unumgängliche Treffen für Liebhaber und Fachleute aus der Welt der Tätowierung

Halbmarathon von Paris

Sport
vom 01 März 2018 bis 15 März 2018
Tout Paris - ., Paris

Der 21,1km lange Halbmarathon führt durch den Osten von Paris.

Saut Hermès

Sport
vom 01 März 2018 bis 30 März 2018
Nef du Grand Palais - Avenue Winston Churchill, Paris

The elite of show-jumping in the heart of Paris.

Six Nations

Sport
vom 03 Februar 2018 bis 17 März 2018
Stade de France - Consortium Stade de France - ZAC Cornillon Nord, Saint-Denis La Plaine

Die besten Nationen Europas kommen beim traditionellen Six Nations zusammen.

Martial Arts Festival

Sport
vom 01 März 2018 bis 30 März 2018
AccorHotels Arena - 8 boulevard de Bercy, Paris

Über 300 Experten, Großmeister und Champions aller Disziplinen aus der ganzen Welt bieten eine außergewöhnliche Martial-Arts-Show.

Livre Paris

Messe
vom 24 März 2018 bis 27 März 2018
Paris expo Porte de Versailles - VIPARIS - 1 place de la Porte de Versailles, Paris

Termin für Leser

Pavillon des arts et du design fair

Ausstellung | Messe, Ausstellung
vom 31 März 2018 bis 03 April 2018
Jardin des Tuileries - Place de la Concorde, Paris

The event for decorative art admirers.

Art Paris art fair

Messe, Ausstellung
vom 05 April 2018 bis 08 April 2018
Grand Palais - Avenue Winston Churchill, Paris

Hommage an die Kunst im Grand Palais

Internationale Landwirtschaftsmesse

Messe, Ausstellung
vom 25 Februar 2018 bis 05 März 2018
Paris expo Porte de Versailles - VIPARIS - 1 place de la Porte de Versailles, Paris

Das Ausstellungsgelände von Paris begrüßt die Internationale Landwirtschaftsmesse.