Schloss

Château de Champs-sur-Marne

31 rue de Paris - 77420 Champs-sur-Marne

77 - Seine-et-Marne

Château de Champs-sur-Marne - Vue panoramique, Paris

Was ist los?

COVID19: Wiedereröffnung der Burg Champs-sur-Marne am 10. Juni 2020.

Beschreibung

18 Kilometer östlich von Paris befindet sich das Schloss Champs-sur-Marne im Herzen eines 85 Hektar großen Parks. Es wurde im 18. Jahrhundert erbaut und zog illustre Mieter wie die Herzoge de la Vallière und de Lévis sowie die Marquise von Pompadour an. 1895 bat Louis Cahen d’Anvers, ein vom 18. Jahrhundert begeisterter Sammler, den Architekten Destailleur, das Schloss zu restaurieren und gewann Henru Duchêne für den Park.
Nach sechs Jahre andauernden Arbeiten mit der Restaurierung der Einrichtung und der Sammlungen ist das Schloss seit diesem Sommer wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Chinesischer Salon, Rauchsalon, ein Boudoir in unterschiedlichen Farbschattierungen... jedes reich möblierte und dekorierte Zimmer kann man anhand eines Besichtigungsrundgangs mit Hilfe von digitalen Tabletts erkunden.
Das Schloss Champs steht für französische Eleganz. Es liegt in einem wunderbar angeordneten grünen Schrein, mit geschmackvoll und harmonisch eingerichteten Zimmern, deren Sammlungen von den größten Kunsttischlern des 18. Jahrhunderts stammen. Es strahlt ohne Prunk Art de vivre mit Vergnügen und Sinnlichkeit aus, in der die Besucher wie hochrangige Gäste empfangen werden.
Unter diesen Gästen tummelten sich bereits über 80 Filmteams, die in Schloss und Park eine außergewöhnliche Kulisse gefunden haben. Zu erwähnen sei hier Eine Liebe von Swann von Volker Schlöndorff (1984), Die Auferstehung des Colonel Chabert von Yves Angelo (1994), Die Allee des Königs von Nina Companeez (1995), Ridicule von Patrice Leconte (1996), Letzte Tage im Elysee von Robert Guédiguian (2004), Marie-Antoinette von Sofia Coppola (2006) oder Madame de Pompadour von Robin Davis (2006).

Aussichtspunkt

Großer, 900 m langer Ausblick, unterstrichen von zwei Wasserbecken, mit Blumenbeet in der Art eines französischen Gartens.

Architekturstil

  • 1900

Sammlungen

  • Beaux-Arts
  • Céramique
  • Faïences
  • Histoire
  • Manuscrits
  • Mobilier
  • Objets d'art
  • Peinture
  • Porcelaines

Epoque des collections

  • Rococo (XVIIIe)
  • Néoclassicisme (XVIIIe - XIXe)
  • Romantisme (XVIIIe - XIXe)

Garten

Der Park vereint auf harmonische Weise zwei berühmte gegensätzliche Stile: einen regulären französischen Garten und einen ungewöhnlichen englischen Garten. Der erste verbindet gerade Linien, Symmetrien, große Achsen, Perspektiven mit sanftem Gefälle, Wasserbecken und Zierpflanzung mit Buchsbaum, der zweite umgibt und bereichert ihn mit Wäldchen und Cabinets de Verdure, wo große Bäume über die Wiesen wachen.
Rund um die Nord-Süd-Hauptachse angelegt, wird die lange Aussicht von 900 m mit zwei Wasserbecken unterbrochen, deren Wasserspiele dem Ganzen Frische verleihen: das Scylla-Becken und das große Becken.
In der Mitte, umrahmt von einer doppelten Lindenreihe, zeichnet die Zierbepflanzung subtile und bunte geometrische Formen. Aus den Topiari erscheinen Blumenbeete, die bei dieser horizontalen Komposition für eine vertikale Dimension sorgen.
Auf jeder Seite befinden sich das Apollon-Beet, der Gott der Kunst und des Lichts, eine Kopie des „Apollon des Belvedere“ im Vatikan, und das Diana-Beet, Göttin der Jagd und der Natur, das der Hirschkuh-Diana im Louvre-Museum nachempfunden wurde.
Die Ost- und Westflaggen akzentuieren die Symmetrie des Ganzen durch sternenförmige Wäldchen.
Trägt das Label „Jardin remarquable“ (bemerkenswerter Garten)

Membre du Paris Museum Pass

Services und Ausstattung der Unterkunft

  • Pädagogische Aktivitäten
  • Geschenkladen
  • Buchhandlung
  • Mitglied des Paris Museum Pass
  • Parkplätze
  • Besichtigungstools

Fremdsprachliche Dokumentation

  • englisch
  • deutsch
  • spanisch
  • italienisch
  • portugiesisch
  • niederländisch
  • russisch
  • japanisch
  • chinesisch

Besichtigungstools

En supplément du droit d'entrée 4,50 €, 6 € pour 2 appareils, 3 € pour les groupes adultes, -18 ans et les visiteurs handicapés. Disponible en français, anglais, allemand, italien, espagnol. Durée : 1 h 15.

Busparkplatz

200 m vom Schloss entfernt.

Preise und Konditionen

Freie Besichtigung

Preis: 8€
Halber Preis: 6.50€

Geführte Besichtigung

Des visites conférences sont régulièrement organisées : consulter le programme des visites des Monuments Nationaux sur www.monuments-nationaux.fr/fr/visites-conferences-ile-de-france/presentation/

Gruppenbesichtigung

Visites en français tous les jours sur réservation par mail à : reservations.champs@monuments-nationaux.fr.

Kostenlos

Unter 18 Jahre (mit Familie und außer Schulgruppen), 18-25 Jahre (Angehörige eines der 27 Länder der Europäischen Union und dauerhaft in französischen Gebieten wohnende Nicht-Europäer)
1. Sonntag im Monat von Januar bis Mai und von November bis Dezember. Person mit Behinderung und Begleitperson. Arbeitslose nach Vorlage eines Nachweises nicht älter als 6 Monate, Empfänger von RMI, RSA, Sozialhilfe Mitglied von NGO Gruppen (ATD Quart Monde, Restos du cœur, Secours populaire, Emmaüs, etc.) oder Personen, die im Rahmen der Stadtpolitik arbeiten (Acsé…). Begleitpersonen von Schülergruppen, eine 1 Person pro 15 Schüler, Journalisten, Lehrkräfteausweis

Akzeptierte Zahlungsweisen

  • CB/Visa
  • Chèque Vacances

Zeiten und Dauer der Schließung

Dienstag

Öffnungszeiten

Oktober bis Ende Mai: Mittwoch bis Montag, von 10:00 bis 12:15 Uhr und von 13:30 bis 17:00 Uhr (Park: von 10:00 bis 17:30 Uhr). Ende Mai bis Ende September: Mittwoch bis Montag, von 10:00 bis 12:15 Uhr und von 13:30 bis 18:00 Uhr (Park: von 10:00 bis 18:30 Uhr).

Außerordentliche Öffnung

  • Ostern
  • Ostermontag
  • Himmelfahrt
  • 8. Mai
  • Pfingsten
  • Pfingstmontag
  • 14. Juli
  • 15. August

Voir la carte

Château de Champs-sur-Marne

31 rue de Paris
77420 Champs-sur-Marne
Tel.. +33 (0) 1 64 62 74 42
www.chateau-champs-sur-marne.fr

  • RER - Noisiel
  • Bus - 220

Angebot angepasst für Personen mit Behinderung

  • Hörbehinderung Hörbehinderung
  • geistiger Behinderung geistiger Behinderung
  • Körperbehinderung Körperbehinderung
  • Sehbehinderung Sehbehinderung

Zugang Einrichtungen

  • Angepasste Veranstaltungen und Besichtigungen
  • Freier Zugang für Personen mit Behinderung gegen Vorlage des Belegs
  • Freier Zugang für die Begleitperson

Informationen über die Zugänglichkeit

- Körperbehinderung: Parkplatz mit Behindertenparkplätzen, ebenerdiger oder rampenförmiger Eingang, behindertengerechte Kasse, barrierefreie sanitäre Anlagen, Aufzug.
- Sehbehinderung: Keine Hindernisse in Kopfhöhe in den Rundgängen, Aufzug mit behindertengerechten Tasten und akustischer Durchsage der Etagen.
- Geistige Behinderung: geschultes/sensibilisiertes Personal, leicht verständliche Schilder, bewachter Eingang, vom Empfang aus einsehbar, keine dunklen Bereiche.

Alle Informationen über die Zugänglichkeit von Nationalen Geländen und Monumenten unter: www.handicap.monuments-nationaux.fr
Eine Download-Broschüre unter der Rubrik „Contacts par région“ präsentiert verschiedene Führungen für Besucher mit Behinderung in den 12 nationalen Monumenten in Paris und Umgebung.

handicapidf@monuments-nationaux.fr

Centre des Monuments Nationaux Pôle Ile-de-France
22, avenue Victoria - 75001 Paris

Einrichtung markiert Tourismus & Behinderung

  • Marke für Tourismus & Behinderung
  • Für hörgeschädigte Personen Für hörgeschädigte Personen
  • Für Personen mit geistiger Behinderung Für Personen mit geistiger Behinderung

Schloss im gleichen Viertel: 77 - Seine-et-Marne

Schloss in Paris Umgebung: Schloss

Buchen sie eine Aktivität

Sehen Sie unsere Angebote an