Monument

Palais de l’Élysée

55 rue du Faubourg Saint-Honoré - 75008 Paris

Champs-Élysées - 8e Bezirk

Beschreibung

Die Marquise von Pompadour machte hieraus ihren Pariser Wohnsitz, bevor er an Ludwig XV. überging. Von Eigentümer zu Eigentümer wurde dieser majestätische Ort ständig verändert. Ab 1797 nahm er den Namen Elysée an, mit Anspielung an die gleichnamige Promenade, die in der Nähe liegt. In dieser Epoche gab die Herzogin von Bourbon das Erdgeschoss zur Vermietung frei und akzeptierte, dass der Mieter Bälle in den Salons und den Gärten organisierte. In der rue du faubourg Saint-Honoré Nr. 55 liegt der Sitz des Präsidenten der Republik. Die Salons, die Bibliothek, das Esszimmer und der Garten machen den Elysée-Palast zu einem architektonischen Meisterwerk, das lediglich an den Europäischen Tagen des kulturellen Erbes seine Pforten für Besucher öffnet.

Garten

Die Jardins de l’Élysées können anlässlich der Europäischen Tage des Kulturerbes besichtigt werden.

Preise und Konditionen

Freie Besichtigung

Zutritt kostenlos, ausschließlich während der Europäische Tage des Kulturerbes, am 3. Wochenende im September.

Zeiten und Dauer der Schließung

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag

Öffnungszeiten

Der Palais de l’Élysées kann ausschließlich während der Europäische Tage des Kulturerbes, am 3. Wochenende im September besichtigt werden.

Voir la carte

Palais de l’Élysée

55 rue du Faubourg Saint-Honoré
75008 Paris
www.elysee.fr

  • U-Bahn - Champs-Élysées - Clemenceau
  • Bus - 52, 83, 92

Monument im gleichen Viertel: Champs-Élysées

Monument im gleichen Arrondissement: 8. Arrondissement

Monument in Paris Umgebung: Monument

Buchen sie eine Aktivität

Sehen Sie unsere Angebote an