Opéra national de Paris - Palais Garnier | Schauspiel - Diverse Darbietungen

Rot und schwarz von Pierre Lacotte

vom 15 Oktober 2021 bis 04 November 2021

Place de l'Opéra - 75009 Paris

Opéra - Grands Boulevards - 9e Bezirk

Palais Garnier © Sebastien Gabriel via Unsplash

Beschreibung

Von 15. Oktober bis 4. November 2021 adaptiert der Tänzer und Choreograf Pierre Lacotte den Roman Le Rouge et le Noir (Rot und schwarz) von Stendhal mit der Balletttruppe der Opéra de Paris auf der Bühne des Palais Garnier. Ein Ballett in drei Akten mit der Musik von Jules Massenet und Bühnenbild und Kostümen von dem Choreografen.

Audience

Für alle

Preise und Zeiten

Von 12 € bis 165 €

Akzeptierte Zahlungsweisen

  • CB/Visa
  • Eurocard/Mastercard
  • Amex

Opéra national de Paris - Palais Garnier

Der 1875 von Charles Garnier erbaute Palais Garnier ist der dreizehnte Pariser Opernsaal seit der Gründung dieser Institution durch Ludwig den 14. im Jahr 1669. Napoleon der Dritte entschied im Rahmen der umfangreichen, vom Baron Haussman initiierten Sanierungsarbeiten von Paris über seinen Bau. Eine historische Sehenswürdigkeit, die tagsüber für Besucher geöffnet ist. Gezeigt werden hier lyrische und choreografische Werke. Sehenswert: die von Chagall gestaltete Decke des Saales.

Voir la carte

Opéra national de Paris - Palais Garnier

Place de l'Opéra
75009 Paris
https://www.operadeparis.fr/visites/palais-garnier

  • U-Bahn - Opéra
  • RER - Auber
  • SNCF - Gare Saint-Lazare
  • Bus - 20, 21, 27, 29, 31, 39, 52, 66, 68

Angebot angepasst für Personen mit Behinderung

  • Hörbehinderung Hörbehinderung
  • Körperbehinderung Körperbehinderung

Zugang Einrichtungen

  • Angepasste Veranstaltungen und Besichtigungen
  • Freier Zugang für Personen mit Behinderung gegen Vorlage des Belegs
  • Freier Zugang für die Begleitperson

Informationen über die Zugänglichkeit

Handicap moteur :
- La visite de l’Opéra Garnier est accessible grâce à des ascenseurs.
- Vous serez accompagné à votre arrivée pour emprunter l’ascenseur Aga Khan afin de visiter le Palais Garnier.
- La salle est visible depuis deux loges accessibles aux spectateurs en fauteuil roulant (largeur de passage de l'entrée des loges : 82cm).
- Les expositions temporaires ne sont pas accessibles (présence d’escaliers).
- Les vestiaires sont ouverts uniquement lors de spectacles.
- Les DAB (Distributeurs Auomatiques de Billets) sont situés à une hauteur supérieure à 1,30 m du sol.
- Accès aux 1ères loges, à l'orchestre, à la bibliothèque du musée.
- Boutique accessible par les élévateurs extérieurs.
- Sanitaires adaptés.

Handicap auditif :
- Location d'un visioguide en LSF à 5€


La description détaillée de l'accessibilité du Palais Garnier est disponible sur accessible.net, et garantie par le Comité Régional du Tourisme Île-de-France.

Weitere Details über die Zugänglichkeit

Buchen sie eine Aktivität

Sehen Sie unsere Angebote an