Musée d'Orsay | Ausstellung

Portraits von Cézanne Mitglied

vom 13 Juni 2017 bis 24 September 2017

1 rue de la Légion d'Honneur - 75007 Paris

Musée d'Orsay - Saint-Germain-des-Prés - 7e Bezirk

Reservieren

Beschreibung

Der Künstler Paul Cézanne, Gründervater der modernen Kunst, erweist sich als wahrer Vorläufer des Post-Impressionismus vom Kubismus bis zum Fauvismus. Er ist vor allem für seine Landschaften und Stillleben bekannt, übte sich aber auch in der Kunst des Portraitmalens. Im Laufe seines Lebens bemühte sich Paul Cézanne, seine Familie, Freunde oder den Gärtner, manchmal nach mehreren Anläufen zu malen - allein seine Frau Hortense wurde 29 Mal dargestellt! - und er hinterließ 26 Selbstportraits.

Die Ausstellung „Portraits von Cézanne“, die vom 13. Juni bis 24. September im Musée d‘Orsay gezeigt wird, gibt der Öffentlichkeit Gelegenheit, seine außergewöhnlichen Werke aus Privatsammlungen oder internationalen Museumsfonds zu entdecken. Ein chronologischer Rundgang ermöglicht die Nachverfolgung der Entwicklung des Künstlers in seiner Arbeit, seinen zahlreichen Versionen des gleichen Modells, aber auch der verschiedenen Begriffe wie Identität und Ähnlichkeit, die dem Meister wichtig waren.

Audience

Für alle

Preise und Zeiten

Von 9:30 bis 18:00 Uhr. Von 9:30 bis 21:45 Donnestag. Montag geschlossen

12€. Erm. 9€

Musée d'Orsay

In der ganzen Welt für seine große impressionistische Sammlung bekannt ist das Musée d’Orsay außerdem eine weltweite Referenz für die westliche Kreativität von 1848 bis 1914. Seine Kollektionen greifen alle Formen künstlerischen Ausdrucks auf, von der Malerei über Bildhauerei, dekorative Kunst und Fotografie bis hin zur Architektur.
Lassen Sie sich außerdem von der Schönheit dieses Ortes faszinieren: Ein palastartiger Bahnhof, der im Jahr 1900 anlässlich der Weltausstellung gebaut wurde.

Ende 2011 hat das Museum wieder sämtliche Bereiche neu renoviert und mit neuen Räumen geöffnet: 400 m² zusätzliche Fläche für den vorgelagerten Pavillon, die Künstler des Postimpressionismus im Herzen des Museums, die Neustrukturierung der Galerie der Impressionisten, einen neuen temporären Ausstellungssaal und nicht zu vergessen, die neue „Wasser-Einrichtung“ im Café aus der Feder von zwei brasilianischen Designern, den Campana-Brüdern.

Voir la carte

Musée d'Orsay

1 rue de la Légion d'Honneur
75007 Paris
www.musee-orsay.fr

  • U-Bahn - Solférino
  • RER - Musée d'Orsay
  • Bus - 24, 63, 68, 69, 73, 83, 84, 94

Angebot angepasst für Personen mit Behinderung

  • Hörbehinderung Hörbehinderung
  • geistiger Behinderung geistiger Behinderung
  • Körperbehinderung Körperbehinderung

Zugang Einrichtungen

  • Angepasste Veranstaltungen und Besichtigungen
  • Bereitstellung von Rollstühlen

Informationen über die Zugänglichkeit

Vorrangiger Zugang ohne Warten über den Vorplatz Eingang C.
- Körperbehinderung: Die reservierten Parkplätze in Museumsnähe sind in der Rubrik „Anfahrt“ auf der Website des Musée d‘Orsay abrufbar. Das Museum ist vollkommen barrierefrei. Im Auditorium finden drei Menschen mit Rollstuhl Platz.
- Sehbehinderung: Blinden- und Begleithunde sind im Rundgang der Sammlungen der Museums und der Ausstellungen erlaubt. Das Museum ist noch nicht mit einem taktilen Rundgang ausgestattet (die Werke dürfen nicht berührt werden).
- Hörbehinderung: Das ganze Jahr über werden Führungen in Gebärdensprache angeboten. Auditorium mit Induktionsschleife ausgestattet.

Alle Auskünfte unter:
http://www.musee-orsay.fr/fr/espace-particuliers/particuliers/visiteurs-handicapes/bienvenue.html
Informationen und Standard:+ 33 (0) 1 40 49 48 14.

Einrichtung markiert Tourismus & Behinderung

  • Marke für Tourismus & Behinderung
  • Für hörgeschädigte Personen Für hörgeschädigte Personen
  • Für Personen mit geistiger Behinderung Für Personen mit geistiger Behinderung

Kundenbewertungen


Nach Art des Events: Ausstellung

Buchen sie eine Aktivität

Sehen Sie unsere Angebote an