Das wichtigste

Von der Champs-Elysées über den Louvre bis zu Montmartre: die wichtigsten Etappen einem Tag.

La Tour Eiffel, Paris © Thinkstock

Beginnen Sie mit einem Kaffee an den Champs-Elysées, dann gehen Sie in Ruhe zu Fuß hinunter zum Eiffelturm über die Avenue Marceau, passieren dabei die berühmte Flamme der Pont de l’Alma. Hoch oben vom Turm aus haben Sie einen uneingeschränkten Blick über ganz Paris.
  
Lassen Sie sich anschließend auf einem der Boote, die direkt unter dem Turm liegen, über die Seine bis zu Notre-Dame schippern. Nach Ihrer Ankunft an der Kathedrale und deren Besichtigung bietet sich eine Pause für das Mittagessen an.
  
 Der Louvre liegt dann knapp eine halbe Stunde entfernt und erwartet Sie zu einem gezielten Rundgang zu den größten Meisterwerken. Danach klingt der Tag aus über der Passerelle des Arts, der Pont Neuf und dem Institut de France.
  
Überqueren Sie die Seine und nehmen Sie die Metrolinie Odéon, die Sie direkt auf die Anhöhe von Montmartre bringt, von der aus Sie ein außergewöhnliches Panorama über die Stadt und ihre hell erleuchteten Sehenswürdigkeiten bei Einbruch der Dunkelheit genießen können.
  

 Das wichtigste

 

Das wichtigste