Cap im Nord-Westen !

Batignolles- und Epinettes-Viertel, Antiquitäten, Kirchen: Spazieren Sie durch den Pariser Nordwesten

Der Nordwesten ist zwar nicht die bekannteste Touristengegend von Paris… dennoch lohnt es sich, dort spazieren zu gehen, zu verweilen und sich wohlzufühlen! Lassen Sie sich überraschen von den mannigfaltigen Eindrücken des Pariser Nordwestens. Mal finden Sie hier „dörfliche Ruhe“ in den Stadtvierteln Batignolles und Epinettes, mal „Klassik und Kultur“ oder aber auch „Shopping und Grünflächen“ rund um die Pfarrkirche La Madeleine und das Arrondissement „La Plaine-Monceau“. Das sich ständig erweiternde Gebiet lockt mit zahlreichen verborgenen Schätzen. Verleihen Sie dem Ganzen noch eine originelle Note mit einem Streifzug durch Asien und der Ausflug ist fast perfekt. Entdecken Sie nun die Märkte des Viertels, die mehr oder weniger berühmten Museen, die eleganten Patrizierhäuser, die zauberhaften Kirchen, die unzähligen Antiquariate und andere Schauplätze und machen Sie den Pariser Nordwesten zu einer Ihrer liebsten Spielwiesen!

Clichy, Batignolles und Epinettes

Epinettesviertel, Impasse Deligny, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Mitten in der historischen beschaulichen Gemütlichkeit von Batignolles und dem geschäftigen Treiben von Epinettes und Clichy finden Sie das am meisten ländlich geprägte Stadtviertel des Pariser Nordwestens. Auf Ihren Streifzügen durch die Straßen, durch die der Geist der Großen der vergangenen Jahrhunderte weht (Verlaine, Manet, Degas, Mallarmé, Barbara, Brel...), gelangen Sie zu den Stätten, die dieses Viertel des Nordwestens zu einem Muss für Paris-Besucher werden ließen: zur Stadt der Blumen, dem Square des Batignolles und dem Kinozentrum „Cinéma des Cinéastes“...

Mehr über diesen Ausflug Clichy, Batignolles et Epinettes

Madeleine

Eglise de la Madeleine, Rue Royale, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Einkaufen, Kultur und Schlemmerei stehen auf dem Programm für einen Spaziergang durch den Stadtteil La Madeleine. Hier das Geheimrezept für den perfekten Rundgang durch dieses mythische Viertel von Paris: Nehmen Sie zunächst eine Prise Kultur (Pinakothek, Pfarrkirche La Madeleine, Theater La Madeleine…), fügen Sie einen Hauch Schlemmerei hinzu (Ladurée, Fauchon, Hediard...) und würzen Sie das Ganze mit einem Schuss Shopping (Zara home, John Galliano, Kenzo, Madura...). Lassen Sie es einen Augenblick ziehen und machen. Sie sich dann auf, ein anderes Viertel zu erkunden.

Mehr über diesen Ausflug Madeleine

Plaine Monceau und Courcelles

Parc Monceau, Boulevard de Courcelles, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Ein Paradies für Kunstliebhaber! Hier finden Sie einige der interessantesten Museen der Pariser Kulturwelt. Auf dem Programm stehen u.a. die Museen Cernuschi, Jacquemart-André und Jean-Jacques Henner sowie zahlreiche Kunstgalerien. Monceau bietet jedoch auch und vor allem den wundervollen Parc Monceau, ein Refugium für Spaziergänger auf der Suche nach Momenten des Friedens und der Wonne.

Mehr über diesen Ausflug Plaine Monceau et Courcelles

Saint-Lazare

Gare Saint Lazare © OTCP - Amélie Dupont

Alle Welt kennt den Bahnhof Saint-Lazare, der uns mit seiner 172-jährigen Geschichte stolz anblickt und die einzige Verbindung zu den grünen Weiden der Normandie herstellt. Das Viertel Saint-Lazare ist jedoch auch für seine weltberühmten Kaufhäuser auf dem boulevard Haussmann, die Sühnekapelle – ein Meisterwerk der neoklassizistischen Architektur – sowie das Mogador-Theater mit seinen beliebten Vorstellungen bekannt. Das weitläufige Touristenviertel präsentiert sich mit tausendundein Gesichtern.

Mehr über diesen Ausflug Saint-Lazare

Ternes und Champerret

Bouche de métro, place des Ternes, Paris © OTCP - Amélie Dupont

Nur zwei Schritt von den Champs-Elysées entfernt, an der Grenze zum Département Hauts-de-Seine, birgt dieses Viertel zahlreiche kleine Schätze, die es zu entdecken gilt. Zwischen dem square Sainte-Odile, dem Blumenmarkt, der Salle Pleyel und dem Espace Champerret findet jeder sein Glück im Herzen dieses Stadtteils, der zu einem der begehrtesten der französischen Hauptstadt geworden ist.

 Mehr über diesen Ausflug Ternes et Champerret